Lumintop BLF GT und Astrolux MF04 Thrower im Vergleich

Lumintop BLF GT und Astrolux MF04 im Vergleich
Lumintop BLF GT und Astrolux MF04 im Vergleich

Wer sich aktuell auf dem Markt der großen und leistungsfähigen Thrower umschaut, kommt an zwei bemerkenswerten Modellen nicht vorbei. Nämlich an den beiden Throwern Lumintop BLF GT und Astrolux MF04.

Und da diese beiden Thrower LED Taschenlampen sich auf den ersten Blick etwas ähnlich sehen, stellt sich natürlich auch schnell die Frage, welches Modell man sich denn nun kaufen soll.

Auch wir haben uns diese Frage gestellt und haben direkt beide Modelle gekauft, damit wir diese miteinander vergleichen können.

Im folgenden findest du also unseren Lumintop BLF GT und Astrolux MF04 Vergleichstest. Wie immer subjektiv und aus unserer persönlichen Sicht.

Hier* findest du den Astrolux MF04 Thrower bei Banggood.

Hier* findest du den Lumintop BLF GT Thrower bei Banggood.

Die wichtigsten Eigenschaften der BLF GT und Astrolux MF04 im Vergleich

Zunächst schauen wir uns einmal die wichtigsten Herstellerangaben an, um die beiden Lampen grob einzuordnen. Hier sehen wir schon, dass diese beiden Thrower recht nah beieinander liegen.

Beide Lampen haben die für Thrower typische Cree XHP35-HI LED verbaut. Das ist schon einmal gut. Weiterhin sehen wir, dass die Astrolux MF04 auf dem Papier sowohl in Sachen Leistung, als auch in Sachen Reichweite die Nase vorne hat.

In unserem ausführlichen Astrolux MF04 Review findest du übrigens bereits jede Menge Infos, Bilder, Beamshots und ein Video zur Lampe.

Astrolux MF04BLF GT
LEDCREE XHP35-HICREE XHP35-HI
Leistungmax. 2700 Lumenmax. 2000 Lumen
Reichweitemax. 2416 Metermax. 2000 Meter

Vielleicht noch ein paar Worte zum Gewicht der Lampen. Da die BLF GT mit einem langen Akkurohr ausgeliefert wird, während die Astrolux MF04 mit einem kurzen Akkurohr ins Haus kommt, wollten wir das Gewicht mit diesem großen Unterschied nicht direkt vergleichen.

Wir haben uns aber das optional erhältliche kurze Akkurohr für die BLF GT gekauft und dann in dieser Konfiguration das Gewicht verglichen. Dabei kommen wir auf die folgenden Werte:

Astrolux MF041438 Gramm (mit 4 Akkus)
BLF GT1762 Gramm (mit 4 Akkus)

Die BLF GT ist also auch mit dem kurzen Akkurohr deutlich schwerer als die Astrolux MF04. Das sollte man wissen.

BLF GT und Astrolux MF04 Verarbeitung und Design

Beide Lampen glänzen durch eine hervorragende Verarbeitung, soviel können wir bereits verraten. Sowohl BLF GT, als auch Astrolux MF04 kommen mit einer sehr schönen Luftfahrt Aluminium Legierung ins Haus, an der wir an keiner Stelle auch nur den geringsten Fehler feststellen konnten.

Gleiches gilt für die sehr sauber geschnittenen und satt schließenden Gewinde.

Sehr beeindruckend ist bei beiden Lampen der Blick in den großen Reflektor aus Aluminium. Auch dort konnten wir bei keinem Modell irgendwelche Fehler feststellen.

BLF GT und Astrolux MF04 - Blick in den Reflektor
BLF GT und Astrolux MF04 – Blick in den Reflektor
BLF GT und Astrolux MF04 - Blick in den Reflektor und zur LED
BLF GT und Astrolux MF04 – Blick in den Reflektor und zur LED

Die Verarbeitung beider Lampen ist also wirklich Top! In diesem Punkt nehmen sich beide Thrower nichts. Egal welchen der beiden Thrower man in die Hand nimmt, man hat stets das gute Gefühl, ein sehr wertiges Produkt in den Händen zu halten.

Auch das Design beider Lampen ist recht ähnlich, sofern man bei der BLF GT das optional erhältliche kurze Akkurohr montiert hat. Dazu aber später mehr.

Auf Höhe des Schalters weist die BLF GT einen deutlich höheren Umfang auf, wodurch auch die Kühlrippen größer ausfallen. Auch die Riffelung (Knurling) des Akkurohrs unterscheidet sich bei beiden Lampen. In der Praxis konnten wir jedoch keinen Unterschied feststellen – beide Akkurohre liegen gut in der Hand.

Lumintop BLF GT und Lumintop BLF GT Mini im Vergleich
Lumintop BLF GT und Lumintop BLF GT Mini im Vergleich

Lustig ist übrigens ein Vergleich zwischen der Lumintop BLF GT und der Lumintop BLF GT Mini. Hier sieht man schön, dass die eine Lampe der anderen nachempfunden ist. Mit viel Sinn für Detailverliebtheit wurde hier zu Werke gegangen.

Die Lumintop BLF GT Mini* ist übrigens auch ein ganz toller Thrower im kleinen Format. Aber das nur am Rande.

BLF GT und Astrolux MF04 Bedienung

Einen doch recht großen Unterschied gibt es in Sachen Bedienung zu vermelden. Während man die Astrolux MF04 ganz klassisch per Klick durch ihre verschiedenen Leuchtstufen schaltet, erhöht man die Helligkeit der BLF GT durch scheinbar stufenloses Ramping.

Hat man die BLF GT mit einem Klick eingeschaltet, kann man den Schalter gedrückt halten um die Helligkeit nach oben zu rampen. Lässt man den Schalter los und hält ihn direkt danach wieder gedrückt, dann rampt die Lampe in die andere Richtung und es wird dunkler.

Diese Art der Bedienung macht uns persönlich sehr viel Spaß.

Allerdings bietet die BLF GT auch noch ein alternatives User Interface, in dem ganz konventionell per Klick durch die jeweiligen Leuchtstufen geschaltet werden kann. In Sachen Bedienung zeigt sich die BLF GT also nicht nur sehr Benutzerfreundlich, sondern auch noch flexibel.

Die detaillierte Bedienung der Astrolux MF04 haben wir bereits in unserem entsprechendem Review aufgeschrieben.

BLF GT und Astrolux MF04 Stromversorgung

Interessant wird es beim Thema Stromversorgung, denn in diesem Punkt sehen wir deutliche Unterschiede zwischen beiden Throwern.

Während die Astrolux MF04 mit einem kurzen Akkurohr und einem Akkukäfig für 4 x 18650 Akkus daherkommt, kommt die BLF GT mit einem langen Akkurohr und zwei Akkukäfigen für 18650 Akkus ins Haus.

Optional gibt es für die BLF GT allerdings auch noch ein kurzes Akkurohr, welches wir uns auch gekauft haben, damit wir beide Lampen besser miteinander vergleichen können.

Astrolux MF04 mit kurzem Akkurohr und Akkukäfig

Astrolux MF04 Akkukäfig
Astrolux MF04 Akkukäfig

Die Astrolux MF04 kann man entweder mit 2 x 18650 oder mit 4 x 18650 Akkus betreiben.

BLF GT mit kurzem und langem Akkurohr und zwei Akkukäfigen

BLF GT mit zwei Akkukäfigen und kurzem und langem Akkurohr
BLF GT mit zwei Akkukäfigen und kurzem und langem Akkurohr

Die BLF GT kann man entweder mit 4 x 18650 oder mit 8 x 18650 Akku betreiben. Mit 8 Akkus betrieben verlängerte sich die Laufzeit der Lampe in unserem Test um das Doppelte.

Übrigens kann die BLF GT auch mit dem langen Akkurohr, in welches zwei Akkukäfige passen, nur mit 4 Akkus betrieben werden. Dann bleibt ein Akkukäfig einfach leer. Die maximale Leistung steht dann trotzdem zur Verfügung.

Durch das lange und das optionale kurze Akkurohr, hat man bei der BLF GT natürlich deutlich mehr Flexibilität.

Betreibt man die BLF GT mit nur 4 x 18650 Akkus, dann kann man sich also zwischen dem kurzen (optional) und dem langen Akkurohr entscheiden. Im Umgang mit der Lampe macht es schon einen großen Unterschied, ob man das kurze oder das lange Akkurohr verwendet.

Mit dem langen Akkurohr ist die kopflastige Lampe aus unserer Sicht doch besser ausbalanciert, wodurch sie angenehmer in der Hand liegt. Inbesondere dann, wenn man beim Betrieb mit nur 4 Akkus den hinteren Akkukäfig bestückt.

Auch optisch macht die Konfiguration mit dem langen Akkurohr natürlich einiges her.

Lumintop BLF GT und Astrolux MF04 im Preisvergleich

Neben Leistung und Qualität spielt natürlich auch der Preis eine wichtige Rolle. Das sollte man bei all dem Spaß nicht vergessen. Klar ist, dass solche großen, hervorragend verarbeiteten und leistungsfähigen Thrower auch ihren Preis haben.

Alles andere wäre auch ein Wunder.

Für die Lumintop BLF GT (ohne Zubehör) haben wir ca. 260 US Dollar bezahlt, während wir für die Astrolux MF04 ca. 220 US Dollar bezahlt haben. Preise können sich jedoch schnell ändern weshalb es immer ratsam ist, den aktuellen Preis eigenständig zu überprüfen.

BLF GT und Astrolux MF04 im Laufzeittest

Für unseren Laufzeittest haben wir beide Lampen im Turbo Modus vor einen Luxmeter gestellt und alle 15 Minuten die Werte abgelesen und diese für unsere Tabelle in Prozent umgerechnet.

Wir haben jeweils neue und voll aufgeladene Samsung INR18650-30Q Akkus mit 3000mAh (15A) verwendet. Nach Beendigung der ersten Messung haben wir die Akkus wieder voll aufgeladen und in die jeweils andere Lampe eingelegt, um die Ergebnisse zu verifizieren.

MinutenAstrolux MF04BLF GT
0100%100%
1577%100%
3077%100%
4577%100%
6077%93%
7577%73%
9075%73%
10575%
12075%

Nach 90 Minuten fing die BLF GT an zu blinken und regelte innerhalb weniger Minuten auf 0,2% Helligkeit herunter. In diesem Zustand konnten wir die BLF GT zwar noch einige Male kurz nach oben rampen, die Lampe regelte dann aber jeweils sofort wieder nach unten. Nach 90 Minuten hatten die Akkus eine Restspannung von 3,0 Volt.

Nach 120 Minuten schaltete sich die Astrolux MF04 selbständig aus. Die Akkus hatten dann noch eine Restspannung von 2,82 Volt.

Wie bereits erwähnt, verlängerte sich in unserem Test die Laufzeit der BLF GT auf 3 Stunden (also auf das doppelte), wenn die Lampe mit 8 Akkus betrieben wird.

Wir sehen also, dass die Astrolux MF04 eine ca. 30 Minuten längere Laufzeit aufweist, die BLF GT dafür ihre maximale Leistung deutlich länger hält. Welche dieser Eigenschaften höher gewichtet wird, muss jeder individuell für sich selber entscheiden.

Lumintop BLF GT und Astrolux MF04 Vergleich im Video

In unserem Video stellen wir beide Thrower ausführlich vor und vergleichen diese miteinander. Natürlich gehen wir mit beiden Modellen auch nach draußen um dort ein wenig zu leuchten.

Lumintop BLF GT und Astrolux MF04 Thrower im Vergleich

Lumintop BLF GT und Astrolux MF04 Beamshots

Jetzt wird es nochmal interessant, da wir nun zu den beliebten Beamshots beider Lampen kommen.

Wenn man leistungsfähige Thrower bei der Arbeit fotografieren möchte, dann braucht man viel freie Flächen und vor allem ein geeignetes Ziel. Solche Gegebenheiten sind gar nicht so einfach zu finden.

Deshalb sind wir froh, dass wir auf dem unteren Bild eine Entfernung von 800 Metern abbilden können, denn das Kraftwerk steht in der Tat 800 Meter von den beiden Lampen entfernt.

Auf diesem Bild kann man gut erkennen, dass der Spot der Astrolux etwas heller ist, als der Spot der BLF GT.

BLF GT und Astrolux MF04 beleuchten Kraftwerk aus 800 Metern
BLF GT und Astrolux MF04 beleuchten Kraftwerk aus 800 Metern

Auf den folgenden Bildern steht die Astrolux MF04 stets links, während sich rechts die BLF GT befindet. Wenn sich die Lichtstrahlen kreuzen, dann leuchtet die Astrolux MF04 entsprechend nach rechts, während die BLF GT nach links leuchtet.

BLF GT und Astrolux MF04 leuchten in den Nachthimmel
BLF GT und Astrolux MF04 leuchten in den Nachthimmel
BLF GT und Astrolux MF04 strahlen überkreuzt in den Nachthimmel
BLF GT und Astrolux MF04 strahlen überkreuzt in den Nachthimmel
BLF GT und Astrolux MF04 strahlen überkreuzt in den Nachthimmel
BLF GT und Astrolux MF04 strahlen überkreuzt in den Nachthimmel
BLF GT und Astrolux MF04 strahlen überkreuzt in den Nachthimmel
BLF GT und Astrolux MF04 strahlen überkreuzt in den Nachthimmel

Für das folgende Bild haben wir beide Lampen unter einen Strommast gestellt und versucht, den kompletten Mast auf beiden Seiten zu beleuchten.

BLF GT und Astrolux MF04 strahlen Strommast von unten an
BLF GT und Astrolux MF04 strahlen Strommast von unten an

Lumintop BLF GT und Astrolux MF04 Whitewallshots

Zum Abschluss gibt es noch, wie es sich gehört, von jeder Lampe die dazugehörigen Whitewallshots.

Lumintop BLF GT Whitewallshots

Lumintop BLF GT Whitewallshot 1
Lumintop BLF GT Whitewallshot 1
Lumintop BLF GT Whitewallshot 2
Lumintop BLF GT Whitewallshot 2

Astrolux MF04 Whitewallshots

Astrolux MF04 Whitewallshot 1
Astrolux MF04 Whitewallshot 1
Astrolux MF04 Whitewallshot 2
Astrolux MF04 Whitewallshot 2

Hier* findest du den Astrolux MF04 Thrower bei Banggood.

Hier* findest du den Lumintop BLF GT Thrower bei Banggood.

Fazit

So, das war unser Vergleich zwischen den beiden Throwern Lumintop BLF GT und Astrolux MF04. An dieser Stelle würde es sich nun anbieten zu verkünden, welcher Thrower uns besser gefällt.

Wir haben lange hin und her überlegt und diskutiert, ob wir eine eindeutige Empfehlung in die eine oder andere Richtung aussprechen sollen. Aber ehrlich gesagt können wir das nicht.

Denn beide Thrower sind wirklich gleichermaßen empfehlenswert.

Wer zwischen diesen beiden Throwern hin und her überlegt, könnte sich eventuell an einigen der folgenden Merksätze orientieren:

  • Wer mehr Leistung haben möchte, entscheidet sich für die Astrolux MF04.
  • Wer mehr Reichweite haben möchte, entscheidet sich für die Astrolux MF04.
  • Wer bei 4 Akkus eine längere Laufzeit haben möchte, entscheidet sich für die Astrolux MF04.
  • Wer weniger Gewicht in der Hand halten möchte, entscheidet sich für die Astrolux MF04.
  • Wer länger mit der maximalen Leistung leuchten möchte, entscheidet sich für die Lumintop BLF GT.
  • Wer 8 Akkus verwenden möchte, und somit die Laufzeit verdoppeln kann (bei uns 3 Stunden), entscheidet sich für die Lumintop BLF GT.
  • Wer ein langes Akkurohr bevorzugt, entscheidet sich für die Lumintop BLF GT.
  • Wer scheinbar stufenlos die Leistung nach oben und unten rampen möchte, entscheidet sich für die Lumintop BLF GT.

Wir können uns allerdings trotzdem nicht so richtig entscheiden, da wir mit beiden Lampen jede Menge Spaß haben.

Wer einen hochwertigen, sehr leistungsfähigen und sehr reichweitenstarken Thrower sucht, macht mit keinem der beiden Modelle etwas falsch.

Übrigens gibt es beide Modelle auch jeweils mit einer Cree XHP70.2 LED. Siehe hier: Astrolux MF04S* und hier Lumintop BLF GT70*.

Mit dieser LED haben beide Modelle deutlich mehr Lichtleistung, aber dafür weniger Reichweite. Eventuell könnte aber eine solche Konfiguration für den ein oder anderen interessant sein.