Nextorch TA30 im Test

Nextorch TA30 Taktische Taschenlampe
Nextorch TA30 Taktische Taschenlampe

Manchmal finden wir es etwas schwierig eine klare Trennlinie zwischen einer Taktischen Taschenlampe und einer „normalen“ LED Taschenlampe zu ziehen. Gelegentlich verschwimmen die Begrifflichkeiten ein wenig.

Aus diesem Grund haben wir hier in unserem Magazin auch keine ganz klare Trennung dieser beiden Begriffe vorgenommen. Denn eine Taktische Taschenlampe ist ja auch immer eine LED Taschenlampe, sofern sie über eine LED als Leuchtmittel verfügt.

Bei der Nextorch TA30 fiel uns die Kategorisierung jedoch nicht schwer, denn die Nextorch TA30 ist aus unserer Sicht eine astreine Taktische Taschenlampe erster Güte.

Schau dir die Nextorch TA30 bei Amazon an*

Die Marke Nextorch

Da die TA30 die erste LED Taschenlampe von Nextorch ist, die wir auf unserer Seite vorstellen und testen, kann es nicht schaden, zunächst einen schnellen Blick auf die Marke Nextorch zu werfen.

Nextorch ist ein chinesischer Hersteller, der LED Taschenlampen, Taktische Taschenlampen und Zubehör herstellt. Sogar eine Fahrradlampe und ein Tactical Pen findet sich im Nextorch Portfolio. Nextorch konzentriert sich in erster Linie auf Produkte für Strafverfolgungsbehörden, Militär und Jäger, sowie auf Outdoor Produkte.

Nextorch wurde im Jahre 2005 gegründet und baute zunächst Taschenlampen für die chinesische Armee. Später entwickelte Nextorch auch Taschenlampen für die chinesische Polizei. Mittlerweile gilt Nextorch laut eigenen Angaben als Top-Ausstatter von Polizei- und Militäreinheiten auf der ganze Welt.

Man kann also guten Gewissens davon ausgehen, dass dieser Hersteller hervorragendes Know How in Sachen Taktischen Taschenlampen mitbringt.

In dem folgenden Video erhälst du einige Insights zum Hersteller Nextorch:

Taschenlampen Hersteller NEXTORCH

Die Nextorch TA30 im Überblick

Die Nextorch TA30* ist eine kompakte und vielseitige Taktische Taschenlampe mit einer maximalen Leistung von 1100 ANSI Lumen, die inbesondere für Mitarbeiter von Strafverfolgungsbehören konzipiert wurde.

Wie man an der Typenbezeichnung bereits ablesen kann, kommt die TA30 aus der Nextorch T-Serie (T steht hier für Tactical), die für den Taktischen Einsatz entwickelt wurde.

Über den patentierten Schalter in der Tailcap kann zu jeder Zeit entweder der Momentary High Modus oder der Momentary Stroboskop Modus erreicht werden. Je nachdem, ob der Tailswitch halb gedrückt oder ganz durchgedrückt wird.

Über den magnetischem Drehschalter, der sich sauber um die Tailcap legt, können die übrigen Lichtmodi geschaltet werden.

Außerdem verfügt die Nextorch TA30 über einen Glasbrecher und kommt zudem mit einem abnehmbaren Clip daher, durch welchen die Lampe an Kleidung oder Ausrüstung befestigt werden kann.

Im Jahr 2017 hat die Nextorch TA30 den Red Dot Design Award gewonnen. Dieses Award ist sicherlich für jeden Hersteller eine schöne Sache.

Verarbeitung der Nextorch TA30

Nextorch TA30 Taktische Taschenlampe
Nextorch TA30 Taktische Taschenlampe

Die Verarbeitung der Nextorch TA30 ist exzellent. Zumindest unser Exemplar weist keinerlei Grund zur Beanstandung auf. Das dickwandige Gehäuse besteht aus Luftfahrt Aluminium 6061-T6, Hart-Mantel Anodisierung nach Mil-Spec Type III und ist somit äußerst robust.

Auch die verbaute Cree XP-L V6 LED sitzt perfekt zentriert im Reflektor.

Bedienung der Nextorch TA30

Die Bedienung der Nextorch TA30 ist sehr interessant und unterscheidet sich von vielen Bedienkonzepten anderer Hersteller. Denn neben dem Tailswitch findet man an der Nextorch TA30 noch einen patentierten Drehschalter. Einen ähnlichen Ringschalter kannten wir bisher nur von den Nitecore Lampen Nitecore SRT7, Nitecore SRT7GT und Nitecore SRT9.

Tailswitch

Am Ende der Lampe befindet sich ein großer Tailswitch, über den zwei Lichtmodi geschaltet werden können. Drückt man den Schalter halb, erreicht man immer die höchste Leuchtstufe von 1100 Lumen. Drückt man den Schalter ganz, erreicht man den Stroboskop Modus.

Dazu sei gesagt, dass dieser Schalter nicht einrastet. Die jeweiligen Leuchtstufen leuchten also nur so lange, wie der Schalter auch gedrückt gehalten wird. Lässt man den Schalter los geht die Lampe aus, oder kehrt zurück in einen am Drehring gewählten Modus (dazu jedoch später mehr).

Dieser Momentary Tailswitch funktioniert also etwas anders, als von vielen anderen Lampen gewohnt und dient tatsächlich ausschließlich für Momentary Licht (Momentlicht).

Die Bedienung soll möglichst einfach und schnell erfolgen – und genau das ist auch der Fall. Manchmal ist man ja bei anderen LED Taschenlampen etwas überfordert, da diese so viele Möglichkeiten der Bedienung mitbringen, oder auch programmiert werden können. Und das kann dann dazu führen, dass man nicht auf Anhieb den gewünschten Modus erwischt.

Im Einsatz könnte das natürlich bereits ein Problem darstellen.

Nicht so bei der Nextorch TA30. Hier gibt es kein Doppelklick, Dreifachklick, Durchschalten oder sonstige Kombinationen. Die volle Leuchtkraft, sowie der Stroboskop Modus sind extrem leicht durch den Endkappenschalter zu erreichen. Und zwar völlig egal, aus welcher Ausgangslage. Auch daran merkt man, dass die TA30 eine astreine Taktische Taschenlampe ist. Einfach, Schnell und Robust sind hier die Stichpunkte.

Positiv in Sachen Bedienung ist noch anzumerken, dass der Schalter in der Endkappe einen sehr robusten Eindruck macht. Selbst mit Handschuhen ist dieser Tailswitch aufgrund seiner Größe und seines Druckverhaltens noch gut zu bedienen. Für eine Taktische Taschenlampe ist das ein wichtiger Aspekt, der stets im Auge behalten werden sollte.

Und noch ein weiterer positiver Aspekt ist bezüglich dieses Endkappenschalters zu nennen. Die Bedienung dieses Tailswitchs erfolgt nahezu lautlos. Für bestimmte Taktische Operationen kann das natürlich wichtig sein.

Allerdings sei dazu gesagt, dass die Lampe aufgrund dieses Schalters nicht Tailstand-fähig ist. Man kann die Lampe also nicht auf die Endkappe stellen. Das ist etwas schade, wie wir finden. Aber man kann eben nicht alles haben.

Die Nextorch TA30* ist halt nicht dazu gedacht, um sie auf den Tisch zu stellen – diese Lampe möchte nach draußen und bevorzugt Action. Viel Action.

Ringschalter

Alle weiteren Einstellungen erreicht man über den magnetischen Ringschalter der Lampe, welcher direkt unterhalb des Endkappenschalters sitzt. An diesem Ringschalter befinden sich Beschriftungen, die über die jeweiligen Einstellung Auskunft geben.

Auch das ist natürlich eine schöne Sache, denn bei vielen anderen Lampen weiß man ja nie, in welchem Modus man sich gerade befindet. Bei Nextorch TA30 kann man dies an den Beschriftungen am Ringschalter ablesen.

Position TAC

Die erste Einstellung nennt sich „TAC“ und steht für Tactical. In dieser Einstellung funktioniert lediglich der bereits beschriebene Tailswitch, mit seinem Momentary-Light. Lässt man den Tailswitch los, ist die Lampe aus. Die Einstellung TAC ist also auch gleichzeitig die „Aus“ Einstellung und die Einstellung für den Transport.

Position 1

Dreht man den Ringschalter auf die Position „1“, dann leuchtet die Lampe dauerhaft in Modus Low mit einer Leistung von 15 Lumen. Bei voll aufgeladenem Akku würde die Lampe in diesem Modus 22 Stunden durchhalten.

Position 2

Dreht man den Ringschalter weiter auf die Position „2“, dann leuchtet die Lampe dauerhaft im Modus Medium mit einer Leistung von 160 Lumen. Hier würde die Lampe bei vollem Akku 5 Stunden durchhalten.

Position 3

Dreht man den Ringschalter auf die Position „3“, dann leuchtet die Lampe dauerhaft im Modus High mit der vollen Leistung von 1100 Lumen. Bei vollem Akku würde die Lampe in diesem Modus 1 Stunde und 45 Minuten durchhalten.

Position Strobe

Die letzte Position des Ringschalters nennt sich „Strobe“. In diesem Modus schaltet man den dauerhaften Stroboskop Modus ein. Eine Laufzeit wird für diesen Modus vom Hersteller nicht angegeben. Das ist verständlich, denn in der Regel wird der Stroboskop Modus nur kurz verwendet.

Wichtig zu wissen ist noch, dass man, egal in welchem Modus man sich über den Ringschalter befindet, weiterhin jederzeit die bereits beschriebenen Modi über den Endkappenschalter erreicht. Lässt man den Endkappenschalter dann los, springt die Lampe in den über den Ringschalter eingestellten Modus zurück. Das ist schon richtig praktisch.

Denn auf diese Art und Weise könnte man zum Beispiel über den Ringschalter den Medium Modus für dauerhaft moderates Licht wählen, könnte aber jederzeit durch einen Druck auf den Endkappenschalter sofort die maximale Leistung von 1100 Lumen kurzfristig abrufen, und bei loslassen des Schalters wieder auf die Medium Stufe zurückkehren.

Durch dieses Bedienkonzept, welches entweder durch den Tailswitch und/oder dem Ringschalter komplett an der Endkappe der Lampe stattfindet, ist die Nextorch TA30 natürlich nichts für Personen, die die Haltung und Bedienung einer herkömmlichen LED Taschenlampe per Seitenschalter bevorzugen.

Das sollte an dieser Stelle ausdrücklich erwähnt werden. Einen solchen Seitenschalter gibt es an der TA30 nämlich nicht.

Scheiben einschlagen mit der Nextorch TA30

Nextorch TA30 Taktische Taschenlampe
Nextorch TA30 Taktische Taschenlampe mit Glasbrecher
Die Nextorch TA30 hat in der Bezel kleine Kugeln aus Nano-Keramik eingebaut. Als Hightech Material gehört Nano-Keramik angeblich mit zu den härtesten Materialien. In der Nextorch TA30 dienen diese Nano-Keramik Kugeln in der Bezel als Glasbrecher, mit dem laut Hersteller mühelos Glasscheiben eingeschlagen werden können.

Im Notfall, in Rettungseinsätzen oder auch in Zugriffsszenarien könnte damit zum Beispiel eine Auto- oder Fensterscheibe eingeschlagen werden, ohne dass die Taschenlampe Schaden davon trägt. Denn tatsächlich soll die TA30 unter anderem auch genau dafür entwickelt und gebaut worden sein.

Wir selber haben diese Möglichkeit bisher nicht getestet, vertrauen aber den Angaben des Herstellers. Außerdem finden sich auch einige Videos, in welchen gezeigt wird, wie mit einer Nextorch TA30 als Glasbrecher Autoscheiben eingeschlagen werden.

Es gab also schon einige Benutzer, die diesen Glasbrecher erfolgreich getestet und demonstriert haben. Das müssen wir deshalb nicht noch ein weiteres mal wiederholen.

Die Stromversorgung der Nextorch TA30

Die Nextorch TA30 kommt mit einem mitgelieferten 18650 Li-ion Akku mit einer Kapazität von 2600 mAh daher, der eine kleine Besonderheit aufweist. Denn dieser Akku hat am Kopf einen Mikro-USB Anschluss, worüber der Akku mit dem ebenfalls mitgelieferten USB-Kabel aufgeladen werden kann.

An dieser Tatsache merkt man bereits, dass der Akku nicht innerhalb der Lampe geladen werden kann. Möchte man den AKku laden, muss dieser also aus der Lampe genommen werden. Wer diesen Akku nicht per USB-Kabel laden möchte, kann ihn auch einfach in einem passenden Ladegerät aufladen.

Weiterhin ist es möglich die Nextorch TA30 mit zwei CR123A-Batterien zu betreiben. Solche Batterien befinden sich jedoch nicht im Lieferumfang der Lampe.

Allerdings liegt der Lampe ein Adapter für den Betrieb mit zwei CR123A-Batterien bei. Bei diesem Adapter handelt es sich ganz einfach um eine Hülse aus Plastik, die dafür sorgen soll, dass die CR123A-Batterien nicht wackeln und klappern, da diese etwas dünner daherkommen.

Es bleibt festzuhalten, dass die Nextorch TA30 keine eingebaute Ladeelektronik hat. Das passt gut zum Gesamtkonzept, bei dem Nextorch offenbar viel Wert darauf gelegt hat, alles so einfach und simpel wie möglich zu halten.

Trotz des 2600 mAh Akkus zeigt die TA30 in der Praxis durchaus gute Laufzeiten, welche wir ja bereits für jeden zur Verfügung stehenden Modus genannt haben.

Nextorch TA30*
  • Hier die technischen Details der Nextorch TA30 im Einzelnen:
  • LED : Cree(TM) XP-L V6
  • ANSI/NEMA FL1

Nextorch TA30 Lieferumfang

Als wir die Nextorch TA30 bekamen, lag der Lampe das folgende Zubehör bei:

  • 18650 Li-ion Akku mit Micro-USB Anschluss
  • Adapter für CR123A-Batterien
  • USB-Kabel
  • Lanyard
  • 2 O-Ringe
  • Clip

Obwohl mittlerweile viele Hersteller dazu übergegangen sind, ihren Lampen auch ein passendes Holster beizulegen, finden wir ein solches beim Zubehör der Nextorch TA30 leider nicht. Die Lampe wird also ohne Holster geliefert, zumindest bei uns.

Nextorch hat allerdings als Zubehör so einige verschiedene Holster im Angebot. Ein passendes Holster wäre zum Beispiel das Nextorch V5 Taktische Taschenlampe Holster*. Bei diesem Holster handelt es sich um ein äußerst robustes Schnell-Entnahme-Holster, welches zudem 360° rotierbar ist.

Somit kann auch geleuchtet werden, während die Lampe sich noch sicher verstaut im Holster am Gürtel befindet. Das ist natürlich sehr praktisch und bietet so einige interessante Möglichkeiten für Licht zu sorgen, während die Hände frei für andere Aufgaben sind.

Bilder der Nextorch TA30

In unserer Galerie findest du unsere Bilder zur Nextorch TA30. Nach einem Klick auf das Vorschaubild, gelangst zu zu einer größeren Version des Bildes.

Nextorch TA30 Beamshots

Eine der wichtigsten Eigenschaften von Taschenlampen ist natürlich ihr Lichtbild. Deshalb versuchen wir zu allen von uns getesteten LED Taschenlampen auch stets einige Beamshots anzufertigen.

Mit diesen Beamshots erlangst du einen guten Eindruck der jeweiligen Lampe und kannst sogar mehrere Taschenlampen miteinander vergleichen, da wir unsere Beamshots immer mit den gleichen Einstellungen der Kamera und an den gleichen Standorten aufnehmen.

Die folgenden Bilder zeigen Beamshots der Nextorch TA30:

Die Leuchtstufen der Nextorch TA30

Die zur Verfügung stehenden Leuchtstufen haben wir ja bereits beschrieben. Im wesentlichen bietet diese Taktische Taschenlampe die Leuchtstufen Low, Medium und High, sowie ein Stroboskop Modus. Wird der Tailswitch nur leicht gedrückt gehalten, dann steht außerdem noch ein Momentary Modus zur Verfügung, um kurz für viel Licht zu sorgen.

In der folgenden Tabelle findest du die zur Verfügung stehenden Leuchtstufen mit Leistung in Lumen und Laufzeit (sofern vom Hersteller genannt) noch einmal übersichtlich in einer Tabelle:

LeuchtstufeLeistungLaufzeit
Momentary On1100 Lumen
High1100 LUmen1h 45min
Medium160 Lumen5h
Low15 Lumen22h
Strobe1100 Lumen

LED Taschenlampe mit ca. 1000 Lumen

Schaut man sich den Markt der LED Taschenlampen etwas genauer an, stellt man schnell fest, dass viele Modelle mit deutlich höherer Lichtleistung daherkommen. Eine LED Taschenlampe mit 1000 Lumen zählt sicherlich nicht zu den leistungsstärksten Lampen.

Ergo könnte man sich die Frage stellen, ob die 1100 Lumen der Nextorch TA30 überhaupt ausreichend sind.

Wie so oft gibt es auf diese Frage keine klare Antwort. Denn letztlich kommt es darauf an, was man mit der Taschenlampe machen möchte. Eine Taktische Taschenlampe wie die Nextorch TA30* ist in erster Linie für Einsatzkräfte wie Polizei, Sicherheitsdienste und Militär konzipiert, und soll bei Taktischen Operationen hilfreich zur Seite stehen.

Solche Einsätze finden jedoch auch häufig in Räumen statt. In genau solchen Situationen, wie zum Beispiel bei der Erstürmung von Räumen, kann eine zu hohe Lichtleistung tatsächlich eher hinderlich sein.

Jeder, der schon einmal mit einer Taschenlampe wie zum Beispiel der Olight R50 Pro Seeker auf höchster Stufe innerhalb der Wohnung experimentiert hat, wird schnell feststellen, dass eine solch immense Leistung arg blenden kann.

Leuchtet man mit dieser Power an eine gegenüberliegende weiße Wand, stellt sich schnell ein unangenehmer Blendeffekt ein. Da der Benutzer einer LED Taschenlampe jedoch selber möglichst optimale Sicht haben möchte, ist ein solcher Blendeffekt arg kontraproduktiv.

Ähnlich verhält es sich zum Beispiel bei der Kontrolle von Papieren. Auch dabei kann man sehr schnell selber geblendet werden, wenn man mit zu hoher Lichtleistung auf die Papiere leuchtet.

Von daher ist die Leistung von 1100 Lumen der Nextorch TA30 absolut ausreichend für die Zwecke, für die ein Taktische Taschenlampe in erster Linie konzipiert wurde.

Natürlich macht es auf den ersten Blick viel Eindruck, wenn Hersteller mit Werten von 3000, 5000 oder gar 12000 Lumen (wie zum Beispiel die Acebeam X65*) werben. Allerdings muss man sich jedoch fragen, ob so viel Leistung überhaupt benötigt wird, und ob diese enorme Helligkeit vielleicht sogar Nachteile mit sich bringen könnte.

Eine andere Frage ist natürlich auch, wie lange die jeweilige Taschenlampe einen solchen Spitzenwert überhaupt halten kann, und ob dieser nur bei vollem Akku abgerufen werden kann.

Nachdem wir mittlerweile schon eine ganze Menge an verschiedenen LED Taschenlampen getestet haben, können wir sagen, dass aus unserer Sicht 1000 Lumen für die allermeisten Zwecke absolut ausreichend sind. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Wie bereits gesagt, wer sich eine neue LED Taschenlampe kaufen möchte, der sollte sich aus unserer Sicht zunächst überlegen, für welchen primären Einsatzzweck die Lampe verwendet werden soll.

Die Nextorch TA30 im Video

Damit du dir noch einen besseren Eindruck zur Nextorch TA30 verschaffen kannst, haben wir uns mit dieser Taktischen Taschenlampe vor die Videokamera gesetzt. In unserem Video zeigen wir dir die Lampe von allen Seiten und geben Auskunft über Eigenschaften, Funktionen und Leistung.

Nachdem wir dir die Lampe ausführlich vorgestellt haben, sind wir mit der Nextorch TA30 nach Draußen gegangen, um dir zu zeigen, wie die Lampe bei dunkler Nacht leuchtet.

Nextorch TA30 Taktische Taschenlampe im Review

Die Nextorch TA30 im Überblick

In der folgenden Tabelle findest du die wichtigsten Eigenschaften der Nextorch TA30 im Überblick:

ModellNextorch TA30
Leistungmax. 1100 Lumen
Leuchtweitemax. 240 Meter
Gewicht90 Gramm (ohne Akku)
Länge13,5 cm
WasserdichtIPX 8 (100% Wasserdicht bis zu 2 Meter Tauchtiefe für max. 30 Minuten)
GehäuseLuftfahrt Aluminium 6061-T6, Hart-Mantel Anodisierung nach Mil-Spec Type III
LEDCree XP-L V6
Impact Resistance2 Meter

Nextorch TA30 als Prepper und EDC Taschenlampe

Neulich haben wir uns mal ein wenig Gedanken über EDC Taschenlampen gemacht und einiges zu diesem Thema aufgeschrieben. Denn auch in Deutschland wird das Thema EDC, also Every Day Carry, immer populärer.

Hier findest du den besagten Artikel: Every Day Carry (EDC) Taschenlampen

Aufgrund ihrer handlichen Größe und des recht leichten Gewichts könnte man die Nextorch TA30 ebenfalls als EDC Taschenlampe bezeichnen. Allerdings sollte bei diesem Modell stets klar sein, dass die Bedienung, wie bereits beschrieben, komplett am Ende der Taschenlampe stattfindet.

Letztlich handelt es sich bei der TA30 eben um eine lupenreine Taktische Taschenlampe.

Diese Art der Bedienung ist allerdings nicht jedermanns Sache. Wer zum Beispiel, so wie wir, mit großer Freude eine Olight R50 Pro Seeker benutzt, die komplett über den Seitenschalter bedient wird und aus diesem Grund auch anders in der Hand gehalten wird, müsste sich bei einem Modell wie der Nextorch TA30 zunächst einmal ein wenig umgewöhnen.

Das ist natürlich keine große Sache, aber dennoch sollte man vor dem Kauf einer LED Taschenlampe schon ein wenig seine bevorzugte Verwendung im Auge behalten.

Inbesondere als Prepper Taschenlampe macht die Nextorch TA30 aus unserer Sicht auch eine sehr gute Figur, da sie robust, handlich, zuverlässig und einfach zu bedienen ist. Der Glasbrecher tut sein übriges.

Alternativen zur Nextorch TA30

Als Alternativen zur Nextorch TA30 fallen uns von Taktischen Taschenlampen, die wir hier bereits getestet haben, genau zwei Modelle ein. Zum einen die Klarus XT11GT und zum anderen die Olight M2R Warrior.

Beide genannten Lampen sind astreine Taktische Taschenlampen. Insbesondere die Klarus XT11GT verfügt zudem über eine deutlich höhere Leistung und auch über eine höhere Reichweite.

Vom User Interface her, also dem Bedienkonzept, kann man jedoch keine der beiden genannten Modelle mit der Nextorch TA30 vergleichen. Diese praktische und sehr einfache Art der Bedienung über Ringschalter und Tailswitch ist schon ein Alleinstellungsmerkmal der TA30.

Die Nextorch TA30 bei Amazon anschauen*

Fazit zur Nextorch TA30

Die ist eine wirklich sehr schöne, robuste und praktische Taktische Taschenlampe, die sich positiv von so einigen anderen Modellen abhebt. Inbesondere mit der Bedienung über den Ringschalter bietet diese Lampe ein interessantes Alleinstellungsmerkmal.

Auch der integrierte Glasbrecher ist ein interessantes Feature, welches tatsächlich funktioniert, wie man in zahlreichen Videos sehen kann.

Wer vorhat sich eine Taktische Taschenlampe zu kaufen, sollte die Nextorch TA30, die man auch als EDC und Prepper Taschenlampe bezeichnen könnte, auf jeden Fall in Erwägung ziehen.

Auch Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) dürften mit dieser Lampe in den meisten Fällen gut bedient sein.

Uns hat die Nextorch TA30 auf jeden Fall begeistert, weshalb wir an dieser Stelle eine Empfehlung aussprechen können.

Nextorch TA30 im Test
Leistung8
Verarbeitung9
Bedienung8
Funktionen7.6
8.2
Bewertung
Kurzbeurteilung
Die Nextorch TA30 ist eine kompakte und vielseitige Taktische Taschenlampe mit einer maximalen Leistung von 1100 ANSI Lumen und einem sehr interessantem Bedienkonzept.Jeder, der auf der Suche nach einer astreinen Taktischen Taschenlampe, EDC- oder Prepper Taschenlampe ist, kann hier bedenkenlos zugreifen.