LED Taschenlampe - Das Magazin

Testberichte, Reviews, Ratgeber, Vergleiche und vieles mehr rund um LED Taschenlampen und Stirnlampen

Inhaltsverzeichnis

LED Taschenlampen sind unsere Leidenschaft

Taschenlampen sind unsere Passion. Wir sammeln, testen und verwenden viele unterschiedliche LED Taschenlampen von verschiedenen Herstellern.

Wir beschäftigen uns unter anderem intensiv mit LED Taschenlampen, Taktischen Taschenlampen, Mini Taschenlampen, EDC Taschenlampen und Stirnlampen.

Du findest bei uns viele interessante Informationen, Testberichte, Reviews, Vergleiche, Produktvorstellungen, Ratgeber, Messergebnisse, Videos, Bilder und Beamshots von allerlei verschiedenen LED Taschenlampen.

Wenn du die beste Taschenlampe für dich und deine Bedürfnisse suchst, dir also eine Taschenlampe kaufen möchtest, dann können dir unsere Reviews aus der Praxis bei deiner Kaufentscheidung helfen.

Schau dich bei uns ruhig ein wenig um. Du wirst spannende Produkte entdecken und vielleicht findest du ja sogar deine neue Lieblings-Taschenlampe.

Aktuelle Artikel und Testberichte

Wir haben bereits zahlreiche ausführliche Taschenlampen Reviews und interessante Ratgeber Artikel veröffentlicht.

Hier findest du stets die aktuellsten LED Taschenlampen Testberichte und Artikel aus unserem Ratgeber:

➔ Alle Taschenlampen Reviews / Alle Ratgeber Artikel

Verschiedene Arten von Taschenlampen

Taschenlampen werden heutzutage oft in unterschiedliche Kategorien unterteilt. Durch diese Einordnung kann man bereits ungefähr abschätzen, um welche Art Lampe es sich handelt. Auch wir ordnen unsere Lampen in solche Kategorien ein.

So unterteilen wir die Lampen in die Kategorien LED Taschenlampen, Taktische Taschenlampen, Stirnlampen, Mini Taschenlampen und EDC Taschenlampen.

Innerhalb dieser Kategorien unterscheiden wir bei Bedarf noch einmal zwischen Thrower, Flooder und Allrounder Taschenlampe. Diese Bezeichnungen beziehen sich sich auf die Leuchteigenschaften der Lampe.

Auch Kategorien wie Polizei Taschenlampe, Militär Taschenlampe und Cree Taschenlampe werden gelegentlich verwendet.

Eine kurze Erklärung dieser Kategorien findest du im folgenden.

LED Taschenlampen

Vier LED Taschenlampen mit 26650 Akku im Vergleich
Vier LED Taschenlampen mit 26650 Akku im Vergleich

Im Prinzip handelt sich bei allen modernen Taschenlampen heutzutage um LED Taschenlampen. Der Begriff LED Taschenlampe bedeutet lediglich, dass als Leuchtmittel eine oder mehrere LED zum Einsatz kommen.

Gute LED Taschenlampen sind heute bereits erstaunlich leistungsstark und langlebig. Solche modernen Geräte sind kein Vergleich mehr zu den früheren Taschenlampen mit Glühbirnen, die viele von uns noch kennen.

Die hellste Taschenlampe, sowie die beste Taschenlampe ist auf jeden Fall eine LED Taschenlampe.

Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und für fast alle Zwecke findet sich das geeignete Modell auf dem Markt.

Auch bei den folgenden Kategorien handelt es sich um LED Taschenlampen, also um Lampen mit einer oder mehrerer LED als Leuchtmittel.

Die Taktische Taschenlampe

Immer häufiger fällt in Zusammenhang mit modernen LED Taschenlampen der Begriff Taktische Taschenlampe. Das ist kein Wunder, denn Taktische Taschenlampen sind immer gefragter und bieten sich in vielerlei Situationen als unverzichtbare Helfer an.

Doch was genau zeichnet eine Taktische Taschenlampe eigentlich aus? Was bedeutet diese Bezeichnung?

Was ist eine Taktische Taschenlampe?

Taktische Taschenlampe Nextorch TA30
Taktische Taschenlampe Nextorch TA30

Kurz gesagt ist eine Taktische Taschenlampe eine moderne, leistungsstarke und helle LED Taschenlampe, die ganz besonders robust und und stabil aufgebaut ist. Taktische Taschenlampen haben aber noch weitere charakteristische Eigenschaften.

Durch ihre extrem robuste und widerstandsfähige Bauweise sind diese Lampen ideal für Außeneinsätze und Outdoor Aktivitäten. Die meisten Modelle sind sowohl gegen Stöße, Feuchtigkeit, Staub und Sand geschützt.

Ihr Gehäuse ist in der Regel so stabil, dass sie auch kleinere Stürze, Stöße und Schläge verkraften können. Mit einigen Taktischen Taschenlampen soll in Notsituationen sogar auch mal ein Fenster eingeschlagen werden können.

Hersteller von Taktischen Taschenlampen legen großen Wert auf deren praktischen Nutzen, Stabilität und leichte Handhabung. Die Bedienung soll dabei einfach und unkompliziert von der Hand gehen.

Selbst mit Handschuhen sollen diese LED Taschenlampen im Idealfall noch bequem bedient werden können.

Spezielle Ausstattungsmerkmale

Spezielle Ausstattungsmerkmale können den praktischen Nutzen in bestimmten Situationen darüber hinaus weiterhin erhöhen. So verfügen bestimmte Modelle auch noch über Merkmale wie einen Wegrollschutz oder einen Tailstand.

Die Bezeichnung Tailstand besagt, dass das hintere Ende der Taschenlampe flach gestaltet ist, so dass man die Lampe mit dem Scheinwerfer nach oben auf eine ebene Fläche stellen und somit nach oben an die Decke leuchten kann.

Auf diese Art und Weise kann auch mal ein kompletter Raum, ein Zelt oder eine Höhle ausgeleuchtet werden. Auch wenn in der Wohnung einmal der Strom ausfallen sollte, kann per Tailstand bequem für ausreichend Licht im Zimmer gesorgt werden.

Allerdings kommen viele Taktische Taschenlampen mit einem Tailswitch daher. Ein Tailswitch ist ein Schalter in der Endkappe der Lampe, welcher eine ganz bestimmte Art der Bedienung zulässt. Ist ein solcher Tailswitch vorhanden, dann ist oft kein Tailstand möglich, da sich anstatt einer flachen und standfähigen Endkappe an dieser Stelle der Tailswitch befindet. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Verschiedene Licht Modi

Durch spezielle Licht-Modi können Taktische Taschenlampen häufig auch als Signalgeber oder gar zur Selbstverteidigung eingesetzt werden. Zu diesem Zweck verfügen diese praktischen LED-Lampen in der Regel über Lichtfunktionen wie Warnsignale, Blitze und Stroboskop (Strobe).

Hier findest du mehr zum Thema Selbstverteidigung mit einer Taktischen Taschenlampe.

Je nach Modell und Hersteller können unterschiedliche Funktionen zum Einsatz kommen. Machen Lampen, wie zum Beispiel die Nitecore Revenger SRT7, die wir bereits hier getestet haben, verfügen neben einer normalen LED noch zusätzlich über farbige LEDs, um damit spezielle Effekte zu ermöglichen.

Taktische Taschenlampen sind aber nicht nur ideale Begleiter für Unterwegs. Auch zu Hause in den eigenen vier Wänden können diese Lampen zum Einsatz kommen. Bei Stromausfall, für den Gang in den Keller oder in vielen anderen Situationen ist eine solche Taschenlampe ein fast unverzichtbarer Helfer, der in keinem Haushalt, in keinem Auto und bei keiner Outdoor Aktivität im Dunkeln fehlen sollte.

Die wichtigsten Eigenschaften in der Übersicht
  • Taktische Taschenlampen sind extrem robust, stabil verarbeitet und gegen vielerlei äußere Einflüsse geschützt.
  • Taktische Taschenlampen sind einfach in der Handhabung und können im Idealfall selbst mit Handschuhen meist noch gut bedient werden.
  • Taktische Taschenlampen haben meist spezielle Licht Modi, wie zum Beispiel Stroboskop, SOS und/oder Ortungslicht (Beacon Light).

Für wen ist eine Taktische Taschenlampe geeignet

Ursprünglich wurden Taktische Taschenlampen vor allem von Polizei, Militär und Sicherheitsdiensten (Security) verwendet. Auch bei Behörden, wie zum Beispiel Strafvollzugsbehörden oder weiteren Behörden für den Gesetzesvollzug, Jägern und Such- und Rettungsdiensten kommen diese Taschenlampen zum Einsatz.

Immer mehr haben sich Taktische Taschenlampen jedoch auch für den privaten Einsatz, sowie für Hobby oder Sport durchgesetzt.

Bei nahezu allen Outdoor Aktivitäten wie Wandern, Geocaching, Zelten, Camping und weiteren Aktivitäten sind Taktische Taschenlampen gerne gesehene Begleiter.

Auch Fotografen, Abenteurer und Höhlenforscher wissen diese Art von Taschenlampen zu schätzen. Taktische Taschenlampen haben sich heute – abseits von Taktischen Manövern – zu wahren Allroundern entwickelt.

Die Mini LED Taschenlampe

Unsere Mini Taschenlampen Sammlung
Unsere Mini Taschenlampen Sammlung
Eine Mini LED Taschenlampe ist eine kleine Taschenlampe, die häufig sogar noch am Schlüsselbund Platz findet. So hast du deine Taschenlampe stets dabei, wenn du sie benötigst.

Trotz ihrer kleinen Maße sind Mini LED Taschenlampen heute erstaunlich leistungsfähig. Vielen dieser kleinen Taschenlampen traut man eine solche Power auf den ersten Blick gar nicht zu.

In unserem Mini LED Taschenlampe Test zeigen wir dir Mini LED Taschenlampen mit AAA- Batterien und außerdem Mini LED Taschenlampen mit AA-Batterien. In unseren Videos stellen wir dir die jeweiligen Geräte ausführlich vor und zeigen dir wie sie leuchten.

So erhältst du sofort einen guten Eindruck über die Leistungsfähigkeit dieser kleinen Taschenlampen.

Mini Taschenlampen mit AAA-Batterie

Mini LED Taschenlampen mit AAA-Batterie sind ganz besonders klein und handlich. Sehr oft finden diese praktischen Lampen noch Platz am Schlüsselbund. Die Größe dieser Lampen richtet sich in diesem Fall an einer herkömmlichen AAA-Batterie.

Eine solche Batterie ist eine zylindrische Rundzelle mit einem Durchmesser von 9,5 bis 10,5 Millimetern und einer Höhe von 43,3 bis 44,5 Millimetern.

Unsere Mini LED Taschenlampen mit AAA-Batterie stellen wird dir in diesem Artikel vor. Dort beschreiben wir diese Mini Taschenlampen ausführlich und zeigen dir in unserem Video auch wie sie leuchten.

In unserem praktischen Mini LED Taschenlampen Vergleich siehst du auch schön die Unterschiede der einzelnen Modelle.

Taschenlampen Symbole

Die Stirnlampe

Möchtest du auch freihändig für eine gute Sicht, Ausleuchtung und Sicherheit sorgen? Dann ist eine Stirnlampe das richtige für dich. Stirnlampen sind ganz besonders praktisch, da du sie auf dem Kopf tragen kannst und sie somit immer in deine Blickrichtung leuchten können.

Stirnlampe Olight H2R Nova
Stirnlampe Olight H2R Nova

Solche Stirnlampen werden besonders häufig von Sportlern, Handwerkern und Modellbauern benutzt. Aber auch beim Wandern, beim Angeln oder beim Camping sind Kopfleuchten sehr beliebte Helfer.

Erfahre bei uns, für welche Zwecke Stirnlampen besonders gut geeignet sind und auf was du beim Kauf achten solltest. In unserem Stirnlampen Test stellen wir dir einige Stirnlampen vor, die wir selber benutzen und vergleichen diese in unseren Videos miteinander.

Taschenlampen Bilder

Findest du Taschenlampen auch so schön wie wir? Dann kannst du dir in unserer LED Taschenlampen Galerie ein paar Bilder einiger unserer Taschenlampen anschauen.

Taschenlampen Beamshots

Beamshots sind ideal dazu geeignet, um Taschenlampen zu bewerten und zu vergleichen. In unserer Beamshot Galerie findest du interessante Beamshots von verschiedenen LED Taschenlampen.

Die Polizei Taschenlampe

Häufig sehen wir bei Polizisten, dass sie am Gürtel eine Handlampe in einem speziellen Gürtelholster oder Taschenlampen Holster mit sich führen. Eine solche Polizei Taschenlampe soll möglichst schnell griff- und einsatzbereit sein.

Wahrscheinlich hat fast jeder schon einmal nächtliche Polizeikontrollen gesehen, bei denen eine solche Polizei Taschenlampe zum Einsatz kam.

Im Prinzip wird mit dem Begriff Polizei Taschenlampe einfach eine LED Taschenlampe beschrieben, die bei Polizei oder anderen Einsatzkräften wie Feuerwehr, THW, Bergwacht oder weiteren vermehrt zum Einsatz kommt.

Polizei Symbole

Was für die Polizei im Außendiensts gut funktioniert, sollte jedoch meist auch für Sicherheitsdienste und Security passend sein. Auch solche Berufsgruppen können sich für eine Polizei Taschenlampe interessieren.

Bei einer Polizei Taschenlampe kann es sich auch um eine Taktische Taschenlampe handeln, da diese in der Regel ganz besonders robust aufgebaut sind, im Regen verwendet werden können und zuverlässig funktionieren. Insbesondere im Außeneinsatz bei Wind und Wetter und wechselnden Temperaturen sind dieses Eigenschaften natürlich wichtig.

Solche Taschenlampen zeichnen sich außerdem auch oft durch eine einfache Bedienung aus. Wenn es einmal schnell gehen soll, dann muss natürlich jeder Handgriff sitzen. Niemand möchte dann erst lange bestimmte Tastenkombinationen durchprobieren müssen, bevor das gewünschte Licht zum Einsatz kommt.

Bestimmte Taktische Taschenlampen sind extra so aufgebaut, dass sie auch noch mit Handschuhen leicht bedient werden können. Auch das ist sicherlich eine wichtige Eigenschaft einer Polizei Taschenlampe.

Überlegt man einmal, welche konkreten Taschenlampen als Polizei Taschenlampe gut geeignet wären, dann kommen einem sicherlich einige Taktische Taschenlampen von Marken wie Olight, ArmyTek, Nextorch, Thrunite, Nitecore, EagleTac, JETBeam, MecArmy, Fenix und Klarus in den Sinn.

Die Militär Taschenlampe

Auf der Suche nach der passenden Taschenlampe wird gelegentlich auch nach einer Militär Taschenlampe Ausschau gehalten. Mit dem Begriff Militär verbindet man oft gewisse Eigenschaften, die bei einer Taschenlampe nützlich sein könnten.

Vielleicht gehen die Überlegungen auch in die Richtung, dass eine Taschenlampe ganz besonders gut geeignet und hochwertig sein müsste, wenn diese auch von Streitkräften verwendet wird, oder diese speziell für das Militär konzipiert ist.

Doch was genau bedeutet der Begriff Militär Taschenlampe eigentlich?

Klar, eine Militär Taschenlampe wird wohl eine LED Taschenlampe sein, die bevorzugt vom Militär verwendet wird. Zumindest das soll mit dem Begriff wohl assoziiert werden.

Aber welche Eigenschaften soll eine Militär Taschenlampe aufweisen? Denn die eine Militär Taschenlampe gibt es natürlich nicht. Genauso wenig, wie es die eine Polizei Taschenlampe gibt.

Auf dem großen Markt der Stablampen wimmelt es nur so von Modellen, die für beide Zwecke und Einsatzgebiete in Frage kommen.

Um diese Frage zu klären, sollte man sich einfach einmal vergegenwärtigen, in welchen Situationen eine solche Lampe zum Einsatz kommen würde. Dies sind wohl in erster Linie Situationen, in denen es rau und grob zugehen kann.

Eine Eigenschaft einer Militär Taschenlampe sollte also sein, dass die Lampe möglichst maximal robust und wasserfest ist. Diese Eigenschaft trifft jedoch auf die meisten hochwertigen LED Taschenlampen von Premium Herstellern zu.

Auskunft zu diesen Eigenschaften geben die Herstellerangaben zu Wasserfestigkeit (Water Proof) und Schlagbeständigkeit, bzw. Stoßsicherheit (Impact Resistance). Der letztere Wert gibt die gemessene Höhe an, aus welcher die Taschenlampe auf einen harten Boden fallen darf, ohne dass diese sichtbare Risse oder Brüche zeigt und weiterhin voll funktionsfähig ist.

Militär Symbole

Weiterhin könnte es sein, dass eine Militär Taschenlampe in erster Linie auch eine Taktische Taschenlampe ist, die – je nach Verwendungszweck – darüber hinaus mit einem Tactical Ring ausgestattet ist. Ein Tactical Ring ist ein erhöhter Ring, der um den Körper der Taschenlampe befestigt wird.

Man kennt diesen Ring auch noch unter den Bezeichnungen Combat Ring und Grip Ring.

Durch diesen Ring wird es ermöglicht, die Militär Taschenlampe wie eine Zigarre zwischen Zeige- und Mittelfinger oder Mittel- und Ringfinger zu halten und sie in dieser Haltung zu fixieren.

Der Tactical Ring sorgt in dieser Haltung dafür, dass die Lampe bei Druck auf den hinteren Teil der Lampe nicht durch die Finger rutscht und dabei nach vorne geschoben wird.

Man nennt diese Haltung auch Cigar Grip. Durch diese Haltung werden dann verschiedene Taktische Operationen ermöglicht, eventuell auch in Kombination mit einer Waffe.

Taktische Taschenlampen zeichnen sich weiterhin dadurch aus, dass sie in der Regel über einen Tailswitch verfügen, also einen Schalter an der Endkappe der Lampe. Auch diese Eigenschaft kann für eine Militär Taschenlampe von Vorteil sein, da sie eine andere Art der Haltung bei gleichzeitiger Bedienung zulässt.

Wie eine Polizei Taschenlampe, sollte auch eine Militär Taschenlampe leicht mit Handschuhen bedient werden können.

All die genannten Eigenschaften finden sich in vielen verschiedenen Modellen unterschiedlicher Hersteller, auch wenn diese nicht explizit als Militär Taschenlampe geführt werden.

Aus unserer Sicht sollte man also nicht allzu viel auf Begriffe wie „Militär Taschenlampe“ geben. Denn tatsächlich könnte es sein, dass ein solcher Begriff einfach nur als Marketing Instrument eingesetzt wird.

Nur weil eine Stablampe unter diesem Begriff geführt wird, heißt das nicht zwangsläufig, dass diese Taschenlampe auch für die eigenen Belange gut geeignet ist.

Viel wichtiger als Begriffe wie „Polizei Taschenlampe“ und „Militär Taschenlampe“ ist es, auf die jeweiligen Eigenschaften einer LED Taschenlampe zu achten.

Die EDC Taschenlampe

EDC Taschenlampe und EDC Ausrüstung
EDC Taschenlampe und EDC Ausrüstung

Auch im Umfeld von Taschenlampen ist gelegentlich von EDC die Rede. Doch welche Bedeutung hat dieser Begriff eigentlich?

Diese Abkürzung steht für Everyday Carry (EDC) und meint ein oder mehrere Gegenstände, die als eine Art Ausrüstung täglich mitgeführt werden, um innerhalb bestimmter Situationen nützlich zu sein.

Und da eine Taschenlampe in vielen Situationen äußerst nützlich sein kann, ist es kein Wunder, dass Taschenlampen häufig zu einer EDC Ausrüstung dazugehören. Solch eine Taschenlampe nennt man auch EDC Taschenlampe.

Eine EDC Taschenlampe, die man täglich mit sich führt, soll bestimmte Eigenschaften mit sich bringen. Sie soll handlich, nicht zu groß und nicht zu schwer sein. Dennoch soll sie eine bestimmte Leistung an den Tag legen.

Wenn wir innerhalb unserer Taschenlampen Reviews der Meinung sind, dass eine bestimmte Lampe diese Anforderungen erfüllt, dann erwähnen wir dies in der Regel und markieren eine solche Lampe als EDC Taschenlampe.

Was ist eine Cree LED Taschenlampe?

Beginnt man mit der Recherche in Sachen LED Taschenlampen, so stolpert man unwillkürlich über den Begriff Cree LED Taschenlampe oder auch „Cree Taschenlampe“. Doch was verbirgt sich hinter diesem Begriff?

Das 1987 gegründete Unternehmen Cree, Inc. mit Sitz in Durham, North Carolina, United States, ist ein weltweit agierender Hersteller von hochwertigen Leuchtdioden (kurz LED bzw. light-emitting diode (englisch)).

Taschenlampen, die mit einer hochwertigen Cree LED ausgestattet sind, verfügen über eine extrem lange Laufzeit und eine hohe Lichtleistung. Außerdem weisen sie einen niedrigen Stromverbrauch auf.

Aufgrund dieser positiven Eigenschaften sind Cree LED bei Herstellern von LED Taschenlampen sehr beliebt.

Deshalb wird eine Taschenlampe, welche eine Cree LED verbaut hat, auch gelegentlich als Cree LED Taschenlampe bezeichnet.

Ein der beliebtesten Hochleistungs LEDs der letzten Jahre ist die CREE XLamp XM-L2, die sich in einer Vielzahl von LED Taschenlampen findet.
Weitere beliebte Cree LEDs für Taschenlampen kommen aus der Cree XP-L und der Cree XHP Serie.

Dort finden sich LEDs wie zum Beispiel: CREE XHP-50 LED, Cree XHP-70 LED, Cree XP-L HI V3, Cree XP-L V5 5M, CREE XP-L V6, Cree XP-L HI und weitere.

Bekannte LED Hersteller

Es gibt nicht so viele Unternehmen, die leistungsfähige LEDs produzieren. Bekannte LED Hersteller sind Cree, LatticeBright, Luminus, Nichia, Osram, Philips und Seoul Semiconductor.

Die UV Taschenlampe

UV Licht SymbolEine ganz spezielle Art Lampe stellt die UV Taschenlampe dar.

Solche UV-Taschenlampen haben nicht das Ziel für möglichst viel Licht zu sorgen.

Stattdessen sollen sie bestimmte Dinge, Markierungen und Substanzen unter UV-Licht sichtbar machen, die für das bloße Auge ansonsten oft eher unsichtbar bleiben.

In unserem Ratgeber-Artikel mit dem Titel UV-Taschenlampe (Schwarzlicht-Taschenlampe) haben wir uns intensiv mit diesem Thema beschäftigt.

Die Kupfer Taschenlampe

LED Taschenlampen aus Kupfer
LED Taschenlampen aus Kupfer

Kupfer Taschenlampen bestehen, wie der Name bereits verrät, anstatt aus anodisiertem Aluminium, aus Kupfer. Solche Kupfer Taschenlampen sehen ganz besonders schön aus und sind oft Sammlerobjekte und Taschenlampen für Liebhaber.

Kupfer Taschenlampen sind deutlich schwerer und teurer als herkömmliche Lampen. Der Reiz dieser Lampen liegt unter anderem in ihrer speziellen Optik und der Tatsache, dass diese sich mit der Zeit verändert (Patina).

Über die Reinigung von Kupfer Taschenlampen haben wir einen Artikel in unserem Ratgeber Bereich veröffentlicht.

National Flashlight Day

Symbol TaschenlampeIn den USA wird jedes Jahr am 21. Dezember der Nationale Tag der Taschenlampe (National Flashlight Day) begangen.

An diesem Tag ist auch die Wintersonnenwende, bei der die Sonne die geringste Mittagshöhe über dem Horizont erreicht. Folglich ist an diesem Datum, an dem auch der astronomische Winter beginnt, der kürzeste Tag und die längste Nacht des Jahres.

Eine helle Taschenlampe ist an diesem dunkelsten Tag selbstverständlich ein nützliches Gerät.

Die Kindertaschenlampe

Eine Kindertaschenlampe ist eine spezielle Taschenlampe für Kinder.

Im Gegensatz zu professionellen LED Taschenlampen bestehen Kindertaschenlampen anstatt aus einer stabilen Aluminiumlegierung viel eher aus Kunststoff.

Außerdem sind Taschenlampen für Kinder deutlich weniger leistungsfähig, leichter, günstiger und stark im Funktionsumfang beschränkt.

In unserem Artikel Taschenlampen für Kinder gehen wir speziell auf diese Art der Taschenlampe ein und haben auch eine beliebte Kindertaschenlampe im Test, für die wir eine Empfehlung aussprechen können.

Bekannte Marken und Hersteller von LED Taschenlampen und Taktischen Taschenlampen

LED Taschenlampen sind aufgrund ihres hohen praktischen Nutzens sehr beliebte Geräte. Entsprechend groß ist die Anzahl an Herstellern und Modellen, die sich auf dem Mark finden.

In der folgenden Liste (alphabetisch geordnet) findest du bekannte Hersteller von LED Taschenlampen:

4Sevens, AceBeam, ArmyTek, Balder, Convoy, Crelant, Dereelight, EagleTac, Fenix, Imalent, iTP, JETBeam, Klarus, LumaPower, Lumintop, Lupine, MagLite, Manker, Microfire, MTE, Nextorch, Nitecore, Niteye, Niwalker
Olight, Rofis, Skilhunt, SkyRay, Solarforce, Spark, Sunwayman, SupBeam, SureFire, Tank007, ThruNite, Trustfire, UltraFire, Wolf Eyes, Xeno, Xtar, Zebralight, Zweibrüder (Ledlenser)

Wie weit leuchten LED Taschenlampen?

Thrower Taschenlampe leuchtet in Nachthimmel
Thrower Taschenlampe leuchtet in Nachthimmel

Die maximale Leuchtweite von LED Taschenlampen ist sehr verschieden und hängt von diversen Faktoren ab. Zu diesen Faktoren gehört das verwendete Leuchtmittel, die Bauweise und die Stromversorgung.

Auf maximale Reichweite ausgelegte Leuchten können mit ihrem Lichtstrahl schon einmal gut und gerne die 1000 Meter Reichweite überschreiten. Und auch die erreichten Helligkeitswerte können überzeugen. So manchen LED Taschenlampe leuchtet heller als ein Autoscheinwerfer. Das ist schon sehr beeindruckend.

Auch wenn so einige technikbegeisterte Taschenlampen-Fans gerne die maximale Leuchtweite ihrer LED Taschenlampe in den Vordergrund stellen, ist dieser Wert nicht immer entscheidend. Denn die maximale Leuchtweite geht in der Regel auf Kosten der Flächenausleuchtung, welche in vielen Fällen deutlich wichtiger als die Reichweite ist.

Manche spezielle LED Taschenlampen sind ausschließlich auf maximale Leuchtweite ausgelegt. Solche Taschenlampen nennt man Thrower.

Thrower und Flooder LED Taschenlampen

Wenn es um die Eigenschaften von LED Taschenlampen geht, dann begegnet man auch gelegentlich den Begriffen Flooder und Thrower.

Diese beiden Begriffe beziehen sich auf die Leuchteigenschaften von Handleuchten. Kurz gesagt ist ein Flooder eine Taschenlampe mit möglichst breitem, aber kurzem Lichtbild, während ein Thrower möglichst weit aber schmal ausleuchtet.

Thrower leuchten fast wie ein Laserschwert

Der Lichtstrahl solcher Thrower gleicht fast einem Laserschwert, welches sich schmal und stark an Reichweite seinen Weg durch die Dunkelheit bahnt und punktgenau bestimmte Ziele ausleuchten kann.

Thrower sind mit ihren Hochleistungs-LEDs also rein auf Reichweite ausgelegt und interessieren sich meistens nicht dafür, was links und rechts ihres Schmalen Lichtstrahls liegt.

Ein solcher messerscharfer und reichweitenstarker Lichtstrahl macht selbstverständlich eine Menge Spaß und ist äußerst beeindruckend. LED Taschenlampen, die als Thrower gelten, haben daher einen recht hohen Fun Faktor. Und das zurecht. Wer einmal mit einem solchen Thrower hantiert hat, wird ein solches Gerät nicht mehr missen wollen.

Flooder für den Nahbereich

Je nach Anwendung sind es in der Praxis jedoch oft eher Taschenlampen mit einem breiteren Lichtkegel, die ihre Aufgaben zur vollen Zufriedenheit erfüllen. Solche Lampen leuchten den Nahbereich hell und breitflächig aus und werden Flooder (Fluter) genannt.

Mehr über die spezifischen Eigenschaften von Throwern und Floodern und deren Verwendung findest du in unserem Artikel über Thrower und Flooder.

Taschenlampen Symbole

Welche Leuchtmittel werden in LED Taschenlampen und Taktischen Taschenlampen eingesetzt?

LED in TaschenlampeWahrscheinlich kennen die meisten Menschen aus früheren Jahren noch kleine, günstige Taschenlampen mit Glühbirne, die mit handelsüblichen Haushaltsbatterien betrieben wurden.

Viele dieser Modelle waren nicht besonders hell und neigten zum Flackern, weshalb man sie auch liebevoll Funzel nannte. Ob Markus eine solche Taschenlampe meinte, als er in den 80er Jahren seinen Neue Deutsche Welle Hit „Kleine Taschenlampe brenn“ sang, ist uns nicht bekannt.

Auch heute gibt es noch ganz vereinzelt Taschenlampen mit Glühbirnen. Solche Modelle muss man aber explizit suchen, da es heutzutage doch die Regel ist, dass als Leuchtmittel eine oder gar mehrere LED zum Einsatz kommen. Das gilt auch für günstige Modelle.

Dies geschieht nicht ohne Grund, denn LED Taschenlampen haben ganz einfach einige wesentliche Vorteile. LEDs verfügen über eine lange Lebensdauer, haben einen geringen Stromverbrauch, sind unempfindlich gegenüber Stößen oder Stürzen und haben eine ausgezeichnete Lichtleistung.

Allerdings ist LED nicht gleich LED. Zwischen den einzelnen Leuchtdioden gibt es sehr große Unterschiede, die sich in Leistung, Reichweite, Lichtfarbe und Lichtbild der Lampe zeigen.

Wichtige Unterschiede zwischen LED Taschenlampen

Der Markt der Taktischen und LED Taschenlampen ist vielfältig und bunt. Vielerlei Geräte buhlen um die Gunst der Käufer. Wir wissen selber wie schwierig es ist, sich zwischen den zahlreichen Modellen und Herstellern zurecht zu finden und für einen objektiven Überblick zu sorgen.

Insbesondere dann, wenn man sich vorher noch gar nicht mit solchen Leuchten und Lichtquellen beschäftigt hat, fällt die Orientierung schwer. Denn tatsächlich gibt es gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen.

Als potentieller Kunde stellt man sich dann schnell die Frage, was es beim Kauf einer LED Taschenlampe zu beachten gilt, welche Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen und Herstellern existieren und schlussendlich, welche Taschenlampe man sich denn nun kaufen soll.

Zwei unterschiedliche Emirsar D4 Modelle
Zwei unterschiedliche Emirsar D4 Modelle

Form, Farbe, Größe und Gewicht

Die offensichtlichsten Unterschiede findet man in Form, Farbe, Größe und Gewicht. Oft entscheidet bereits der erste optische Eindruck, ob eine Taschenlampe gefällt, oder nicht.

Über die Farbe der Taschenlampe muss man sich die wenigsten Gedanken machen, denn in diesem Punkt findet man die geringsten Unterschiede zwischen den Modellen. Schwarz, Grau oder auch Kupfer – mehr gibt es meist nicht zu entscheiden. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Interessanter wird es jedoch schon bei Form, Größe und Gewicht. Diese Eigenschaften hängen alle miteinander zusammen. Muss man sich in diesen Punkten entscheiden, sollte bereits der geplante Verwendungszweck mit in die Überlegungen einbezogen werden.

Soll die Taschenlampe in die Jackentasche passen und möglichst handlich sein? Oder möchte man eher ein möglichst großes, schweres und beeindruckendes Modell sein eigen nennen?

Beide Ausführungen haben selbstverständlich ihre eigenen Vor- und Nachteile. Nicht selten ist es sogar empfehlenswert, mehrere Modelle für verschiedene Zwecke zu besitzen.

Haptik und Verarbeitungsqualität

Selbstverständlich gibt es auch insbesondere bei der Verarbeitungsqualität und der Haptik große Unterschiede, die sich nicht selten im Preis widerspiegeln.

Wie liegt die Lampe in der Hand? Wie fühlt sich das Gehäuse an? Wie leicht lässt sich die Taschenlampe öffnen? Sind die Gewinde sauber geschnitten, gefettet und leichtgängig?
Sind die Bedienelemente leicht zugänglich und einfach zu bedienen? Diese Fragen gilt es zu beachten.

Energieversorgung

Der nächste wichtige Punkt ist das Thema Energieversorgung. Welche Akkus oder Batterien werden benötigt? Wie können die AKkus aufgeladen werden?

Manche Lampen bieten die Möglichkeit, ihre Akkus direkt per USB-Kabel innerhalb des Gerätes aufzuladen. Besonders komfortabel können in diesem Fall Geräte mit speziellen Ladestationen wie zum Beispiel Magnet Dockingstationen sein.

Andere Geräte bieten diese Möglichkeit nicht. Bei diesen Geräten müssen die Akkus in speziellen Ladegeräten aufgeladen werden.

Bei dieser Frage sollte auch überlegt werden, ob sich im Haushalt vielleicht bereits passende Akkus und Ladegeräte befinden.

Lichtleistung, Lichtstärke, Lichtfarbe, Leuchtweite und Leuchtdauer

Große Unterschiede kann es bei den wichtigen Themen Lichtstärke, Lichtfarbe, Leuchtweite, Lichtmenge und Leuchtcharakteristik geben. Diese Parameter sind äußerst spannend und machen das „Wesen“ einer Taschenlampe aus. Nicht selten entscheiden diese Eigenschaften darüber, ob eine Lampe für die eigenen Verwendungszwecke geeignet ist, oder nicht.

Features und Funktionen

So einige Unterschiede findet man in Sachen Features und Funktionen. Hier sollte man wieder überlegen, welche Funktionen denn benötigt werden.

Insbesondere die verschiedenen Modi sind hier interessant. Verfügt die Taschenlampe über ein Stroboskop? Wie viele Leuchtstufen bietet das Modell? Verfügt die Lampe neben ihrer eigentlichen LED noch über weitere farbige LEDs?

Preis

Möchte man sich eine LED Taschenlampe kaufen, dann spielt natürlich auch der Preis eine Rolle. In diesem Punkt gibt es sehr große Unterschiede. Manche LED Taschenlampen werden zu gerade lächerlich günstigen Preisen angeboten, während andere Modelle mehrere Hundert Euro kosten können.

Um hierbei eine möglichst realistische Einschätzung vornehmen zu können, lohnt es sich, im Vorfeld möglichst viele Informationen über Modell und Hersteller einzuholen. Unsere LED Taschenlampen Reviews können hierbei behilflich sein.

Der ANSI/NEMA FL 1-2009 Standard

Um diese Themen etwas zu vereinfachen und dem Kunden die Möglichkeit eines Vergleichs an die Hand zu geben, wurde im Jahre 2009 in den USA in einer Zusammenarbeit von ANSI (American National Standards Institute), NEMA (National Electrical Manufacturers Association) und einem Gremium, das sich aus verschiedenen Herstellern von Taschenlampen zusammensetzt, die sogenannte ANSI/NEMA FL 1-2009 Standard Richtlinie entwickelt.

Befolgen Taschenlampen Hersteller diesen Standard, kann der Endkunde durch einheitliche Leistungsmerkmale und entsprechende ANSI-Symbole, die Leistung der einzelnen Modelle bequem miteinander vergleichen und sich beispielsweise folgende Fragen selber beantworten:

  • Welche Taschenlampe ist die Hellste?
  • Welche Taschenlampe leuchtet am weitesten?
  • Wie lange wird die Taschenlampe mit frischen Batterien laufen?
  • Wie sind die Eigenschaften bei schlechtem Wetter?
  • Ist die Lampe gegen Stürze auf den Boden geschützt?
  • Ist die Lampe wasserdicht? Falls ja, bis wie viel Meter unter Wasser?

Entsprechend findet man die folgenden ANSI/NEMA FL 1 Kategorien auf den Verpackungen und Beschreibungen der Hersteller:

SymbolBezeichnungErklärung
Beam DistanceBeam Distance (Leuchtweite)Die Entfernung in Metern, in welcher der hellste Punkt des Lichtstrahls noch 0,25 Lux entspricht.
Impact ResistanceImpact Resistance (Schlagbeständigkeit, bzw. Stoßsicherheit)Die in Metern gemessene Höhe, aus der die Taschenlampe auf einen harten Betonboden fallen darf, ohne dass sie sichtbare Risse oder Brüche zeigt und weiterhin vollständig funktionsfähig ist.
Dieser Test muss 6-mal hintereinander ausgeführt werden. Um diese Bewertung zu erhalten, muss die Taschenlampe mindestens eine Höhe von 1 Meter aushalten.
Light OutputLight Output (Lichtleistung, bzw. Lichtstrom)Die Gesamtheit des abgestrahlten Lichts in der Einheit Lumen. Die Einheit Lumen ist mittlerweile die für Taschenlampen meist genutzte Einheit um die Summe des abgestrahlten Lichts zu messen.
Peak Beam IntensityPeak Beam Intensity (Maximale Lichtstärke)Der hellste Punkt im Lichtkegel gemessen in Candela. Candela ist eine moderne Einheit, um die Lichtstärke zu messen.
Run TimeRun Time (Leuchtdauer)Die Leuchtdauer ist die gesamte Nutzungszeit, bevor die meisten Benutzer ihre Batterien wechseln würden. Getestet wird die Leuchtdauer mit frischen Batterien, vom Zeitpunkt, an dem die Lampe 30 Sekunde eingeschaltet ist, bis zum Zeitpunkt, an dem dem die Lichtleistung nur noch 10% ihrer ursprünglichen Leistung erreicht.
Water ProofWater Proof (Wasserdichtigkeit beim Untertauchen)Die Wasserdichtigkeit beim Untertauchen, gemessen in Metern. Taschenlampen, die mit diesem Symbol gekennzeichnet sind, verfügen mindestens über einen IPX 7 Standard. Das bedeutet, dass das Prüfgerät mindestens für 30 Minuten in 1 Meter Tiefe untergetaucht war. Wenn dieser Test durchgeführt wird, muss er nach dem Impact Resistance Test durchgeführt werden, um die Wasserdichtheit unter realen Bedingungen sicherzustellen.
Hier findest du weitere Informationen zum Thema Wasserdichtheit und IPX Standard.
Water ResistanceWater Resistance (Wasserdichtigkeit)Wasserdichtigkeit gegen Sprühwasser aus verschiedenen Winkeln. Taschenlampen, die mit diesem Symbol gekennzeichnet sind, verfügen über einen IPX 4 Standard. Wenn dieser Test ausgeführt wird, muss er nach dem Impact Resistance Test durchgeführt werden, um die Wasserdichtheit unter realen Bedingungen sicherzustellen.
Hier findest du weitere Informationen zum Thema Wasserdichtheit und IPX Standard.

Unsere LED Taschenlampen Tests und Reviews

Oft ist es gar nicht so leicht, aussagekräftige Testberichte und Erfahrungen von erfahrenen Benutzern zu verschiedenen Taschenlampen im Internet zu finden. Das haben wir selber gemerkt, als wir damals auf der Suche nach einer für uns geeigneten LED Taschenlampe waren.

Dabei lohnt es sich tatsächlich, sich vor dem Kauf ein wenig genauer zu informieren, da der Markt der LED Taschenlampen mittlerweile doch recht groß und umfangreich geworden ist.

Außerdem kommen insbesondere von den Premium Herstellern hochwertiger Geräte ständig neue Modelle auf den Markt, die es zu berücksichtigen und zu begutachten gilt.

Da sich immer mehr Menschen für diese praktischen Lampen interessieren, haben wir auf dieser Seite damit begonnen, verschiedenen LED Taschenlampen zu testen und unsere Erfahrungen mit diversen Modellen aufzuschreiben.

In unseren Reviews testen wir Taktische Taschenlampen, LED Taschenlampen, Mini Taschenlampen und auch Stirnlampen.

Review Symbole

Unsere Testberichte sind als solche gekennzeichnet und beinhalten eigene Erfahrungsberichte und selbst angefertigte Bilder, Beamshots (Foto des Lichtkegels der Taschenlampe um den abgegeben Lichtstrahl zu beurteilen) und auch eigene Videos, in welchen wir sehr ausführlich auf das jeweilige Modell eingehen und es von allen Seiten beleuchten. Am Ende eines jeden Videos gehen wir mit der getesteten Lampe nach Draußen, um dir dort zu zeigen wie die Taschenlampe sich Outdoor verhält.

Unter der Rubrik LED Taschenlampen Test und Reviews findest du alle unsere Testberichte aufgelistet.

Aber auch in unserem Taschenlampen Ratgeber findest du immer mal wieder Ergebnisse eigener Messungen und Vergleiche. In solchen direkten Vergleichen kannst du dir einen schönen Eindruck über die Leuchteigenschaften der verglichenen Modelle verschaffen.

Welche Akkus werden für LED Taschenlampen benötigt?

26650 Akkus
26650 Akkus im Vergleich

Welche Stromversorgung bei einer LED Taschenlampe verwendet wird, bestimmt der Hersteller und das Modell. Es ist wichtig, sich an die Herstellerangaben zu halten, da nur die vom Hersteller angegeben Stromversorgung auch die notwendige Leistung und Sicherheit garantiert.

Eines vorweg: Normale Haushaltsbatterien sind für die leistungsfähigen LED Taschenlampen in der Regel nicht ausreichend.

18650 Akkus

Häufig findet man in diesen Taschenlampen 18650 Akkus. Diese Bezeichnung enthält Angaben zur Größe und Bauform des rechargeable Akkus, sagt jedoch noch nichts über die Leistung aus.

Konkret bedeutet die Bezeichnung 18650er Akku folgendes:

18die Zahl 18 steht für den Durchmesser in Millimeter. Der Akku hat also einen Durchmesser von 18 Millimeter
65die Zahl 65 steht für die Länge in Millimeter. Der Akku hat hier also eine Länge von 65 Millimeter
0die Zahl Null am Ende der Bezeichnung steht für die Bauform des Akkus. Die Zahl Null bedeutet, dass der Akku eine runde oder eine zylindrische Bauform hat

Bei diesen Akkus handelt es sich in der Regel um Lithium-Ionen-Akkus, die eine besonders hohe Kapazität und Energiedichte aufweisen.

Lithium-Ionen-Akkus sind insbesondere für die Energieversorgung von tragbaren Geräten mit hohem Energiebedarf konzipiert.

Anstelle eines 18650er Akkus können bei einigen Modellen auch jeweils zwei herkömmliche CR123 Photo Batterien eingesetzt werden.

26650 Akkus

Um dem Wunsch der Kunden nach immer höheren Werten in Sachen Helligkeit und Reichweite Rechnung zu tragen, verbauen viele Hersteller auch dickere 26650 Li-Ion-Akkus in ihren Geräten.

Solche 26650 Li-Ion-Akkus sieht man zum Beispiel in der Klarus G20 und in den Olight R50 Seeker Modellen.

Um die Dimensionen dieser Akkus zu verstehen, kann selbstverständlich wieder das bereits erwähnte Modell herangezogen werden. Das liest sich dann folgendermaßen

26die Zahl 26 steht für den Durchmesser in Millimeter. Der Akku hat also einen Durchmesser von 26 Millimeter
65die Zahl 65 steht für die Länge in Millimeter. Der Akku hat hier also eine Länge von 65 Millimeter
0die Zahl Null am Ende der Bezeichnung steht für die Bauform des Akkus. Die Zahl Null bedeutet, dass der Akku eine runde oder eine zylindrische Bauform hat

Aufgrund des für diese Dimensionen deutlich größeren Durchmessers dieser Akkus, ergibt sich für Taschenlampen, die mit diesen Akkus betrieben werden, natürlich eine andere Bauform.

Um diese Akkus mit einem Durchmesser von 26 Millimetern aufnehmen zu können muss das Batterierrohr einen entsprechend größeren Durchmesser besitzen. Auch wirkt sich der Einsatz eines solchen größeren Akkus auf das Gewicht der Lampe aus. Die Lampe wird also schwerer.

Allgemein gilt stets die Devise, sich unbedingt an die vom Hersteller empfohlene Stromversorgung zu halten, damit man seiner LED Taschenlampe keinen Schaden zufügt und für maximale Leistung sorgt.

Wissenswertes über Lithium-Ionen-Akkus

Moderne Lithium-Ionen-Akkus haben trotz ihres verhältnismäßig geringen Gewichts eine hohe Energiedichte. Außerdem sind sie relativ unempfindlich gegenüber dem sogenannten Memory-Effekt, wie man ihn zum Beispiel von Nickel-Metallhydrid-Akkus (NiMH) und Nickel-Cadmium (NiCd) Akkus kennt.

Kauft man einen neuen Lithium-Ionen-Akku, so kann dieser sofort verwendet werden und muss nicht erst durch mehrfaches vollständiges auf- und entladen konditioniert werden.

Auch die nur geringe Selbstentladung spricht für Lithium-Ionen-Akkus.

Einige Hinweise zum Umgang mit Lithium-Ionen-Akkus:

  • Akkus kühl lagern
  • Nur in passenden und hochwertigen Ladegeräten laden
  • Nach dem Laden vom Ladegerät trennen
  • Akkus vorsichtig behandeln
  • Vor Beschädigung schützen
  • Nicht vollständig entladen
  • Niemals beschädigte Akkus verwenden
  • Beschädigte Akkus sofort fachmännisch entsorgen

Akkus aufladen

Viele Taschenlampen Modelle bieten die Möglichkeit, den oder die jeweiligen Akkus innerhalb der Lampe aufzuladen. Dazu befindet sich in der Lampe eine Ladeelektronik.

Wir bevorzugen jedoch intelligente Ladegeräte, um die Akkus unserer Taschenlampen aufzuladen.

Einige Akku Ladegeräte Empfehlungen findest du in unserem Artikel über über Ladegeräte, die wir selber gerne verwenden.

Hier stellen wir dir einige unserer Ladegeräte vor und gehen auf deren technische Details ein.

Dort findest du auch noch weitere Empfehlungen über den richtigen Umgang mit Akkus.

Taschenlampen Symbole

Leistung schafft Verantwortung

AchtungModerne LED Taschenlampen sind heutzutage extrem leistungsstark. Oft erreichen solche Taschenlampen bereits zu erschwinglichen Preisen Spitzenwerte in Sachen Helligkeit und Reichweite.

Aus diesem Grund sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass hohe Leistung in Form von Leuchtkraft auch Verantwortung mit sich bringt.

Die meisten LED Taschenlampen richten zwar nicht sofort bleibende Schäden an den Augen an, wenn man einmal aus Versehen kurz in deren Licht schaut.

Wer jedoch entgegen dem Schutzreflex des eigenen Körpers zu lange in den hellen Schein einer solchen Taschenlampe starrt, kann schon – je nach Helligkeit – bereits nach einigen Sekunden einen kritischen Grenzwert überschreiten.

Nicht nur aus diesem Grund gilt es, LED Taschenlampen mit Bedacht einzusetzen und weder Mensch noch Tier vorsätzlich anzuleuchten oder zu blenden.

Ganz besonders gefährlich wird es dann, wenn mit solchen Leuchtmitteln in den Verkehr eingegriffen wird und Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer oder Führer von anderen Fahrzeugen wie Schiffe, Hubschrauber oder Flugzeuge absichtlich geblendet werden.

Solche Aktionen können zu schweren Unfällen mit verheerenden Folgen führen und sind unbedingt zu unterlassen. Leider gibt es immer wieder einige Spinner, die mit gebündelten Lichtstrahlen, wie zum Beispiel Laserpointern, extrem unverantwortlich umgehen und absichtlich Mensch oder Tier blenden.

Wird man Zeuge eines solchen Vorganges, sollte man diese Personen unbedingt ermahnen und dazu auffordern, dieses Verhalten umgehend einzustellen.

Leistung schafft Verantwortung, daran sollte man stets denken.