Skip to main content

Stirnlampe – Helle Sicht bei freien Händen

Immer mehr Menschen entdecken in letzter Zeit die vielen Vorzüge einer hellen Stirnlampe. So zumindest kommt es uns vor.

Denn tatsächlich sehen wir mittlerweile entsprechend häufig Sportler, Handwerker, Fahrradfahrer, Wanderer und andere Personen mit einer Stirnleuchte, Kopfleuchte oder Kopflampe.

Aber eigentlich ist das kein großes Wunder, denn tatsächlich sind LED Stirnlampen extrem nützliche Lichtquellen für alle möglichen Gelegenheiten.

Ob im Alltag, beim Sport, im Job, beim Camping oder auf Reisen bieten Kopflampen dir stets eine gute Sicht – selbst dann, wenn du keine Hand mehr für eine LED Taschenlampe frei hast.

Mit einer solchen Kopfleuchte kannst du also beide Hände frei benutzen, während deine unmittelbare Umgebung gut ausgeleuchtet wird. Praktischer geht es ja kaum.

Stirnlampen Test

Wir nutzen Stirnlampen regelmäßig und haben uns mittlerweile so einige Modelle angeschaut und getestet. Alle unsere getesteten Stirnlampen findest du in der folgenden Tabelle.

Auf den Detailseiten jeder einzelnen Stirnlampe findest du auch jeweils ein Video, in dem wir die Kopflampen ausführlich vorstellen und dir auch zeigen, wie sie in freier Natur leuchten.

Für eine bessere Einschätzung haben wir in unseren Videos jeweils zwei Stirnlampen miteinander verglichen. So kannst du dir bereits vor dem Kauf einen guten Eindruck über die jeweiligen Modelle verschaffen.

1234
Olight H2R Nova Stirnlampe Olight H05S ACTIVE LED Stirnlampe Kopflampe Armytek Wizard Pro USB LED Stirnlampe Olight H1R Nova LED Taschenlampe Stirnlampe
ModellOlight H2R Nova StirnlampeOlight H05S ACTIVE LED Stirnlampe KopflampeArmytek Wizard Pro USB LED StirnlampeOlight H1R Nova LED Taschenlampe Stirnlampe
Bewertung
Lichtstrommax. 2300 Lumenmax. 200 Lumenmax. 1800 Lumenmax. 600 Lumen
Leuchtweitemax. 153 Metermax. 60 Metermax. 108 Metermax. 72 Meter
Gewichtca. 109 Grammca. 60 Grammca. 111 Grammca. 51,5 Gramm
Preis

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot*Details Verfügbarkeit prüfen*DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*

Weitere Meinungen und Testberichte

Abseits von unseren eigenen Reviews und wertvollen Kundenerfahrungen kann es auch sinnvoll sein, sich vor dem Kauf mit weiteren Stirnlampen Tests zu beschäftigen. So hatte zum Beispiel die Stiftung Warentest in den vergangenen Jahren bereits 17 Taschen- und Stirnleuchten im Test.

Einigermaßen aktuell (2014) ist der Stirnlampen Test der Verbraucher­zeit­schrift Rad & Rön aus Schweden, die insgesamt 10 Stirnlampen getestet haben. Im Land der langen und dunklen Winternächte kennt man sich sicherlich gut aus mit idealer Beleuchtung.

Laut eine Meldung der Stiftung Warentest ging bei diesem Test die Silva Trail-Runner II* als Testsieger hervor, dicht gefolgt von der Petzl Tikka XP*. Mit der Cosmo Black Diamond* kürte man bei diesem Stirnlampen Test weiterhin einen Preis-Leistungs-Sieger.

Seit diesem Test sind natürlich neue Modelle auf den Markt gekommen, so dass man sich auf jeden Fall auch mit diesen Neuerscheinungen beschäftigen sollte.


Für wen ist eine Stirnlampe geeignet?

Wahrscheinlich wäre die bessere Frage, für wen eine Stirnlampe nicht geeignet ist, denn tatsächlich können sehr viele unterschiedliche Menschen mit völlig unterschiedlichen Bedürfnissen von einer Kopflampe profitieren.

Ordentliches Licht und eine gute Sicht sind fast immer wichtig. Eine Stirnlampe bietet dir darüber hinaus noch eine volle Bewegungsfreiheit und stets freie Hände für andere Aufgabe.

Ob du nun Sportler, Handwerker, Mechaniker, Camper, Angler, Fahrradfahrer, Hundebesitzer oder Wanderer bist, oder einfach im Haushalt für gute Sicht bei maximaler Bewegungsfreiheit sorgen möchtest – eine Stirnlampe kann dir in vielen Situationen wertvolle Dienste leisten.

Schauen wir uns doch zunächst einmal einige spezifische Verwendungszwecke für Stirnlampen kann.

Stirnlampe für Jogger und andere Sportler

Wir sehen sie nahezu täglich. Jogger und Läufer, die ihr Workout Abends oder am frühen Morgen mit einer Stirnlampe zum Joggen absolvieren. Ist man berufstätig, ist das auch kaum anders möglich.

Insbesondere in den Wintermonaten ist es zu diesen Zeiten jedoch stockdunkel und die Sicht dementsprechend schlecht. Das kann für Läufer gefährlich werden.

Dabei wird durch eine Stirnlampe für Jogger sowohl die aktive als auch die passive Sicherheit erhöht. Für den Läufer sorgt die Kopflampe für eine gute Sicht auf der Laufstrecke und außerdem dafür, dass er oder sie von anderen Menschen, wie zum Beispiel Fahrradfahrern oder Autofahrern, frühzeitig erkannt wird.

Zwar können auch Reflektoren an der Sportkleidung dazu beitragen, dass man von anderen gesehen wird, dennoch wird eine aktive Beleuchtung wie eine Stirnlampe für Läufer in der Regel viel eher wahrgenommen als solche Reflektoren.

Das gilt natürlich nicht nur für Läufer, sondern auch für Aktive anderer Sportarten.

Stirnlampe für Handwerker

Neulich hatten wir Handwerker im Haus, da sowohl in Bad als auch in Küche einige Reparaturen fällig waren. In der Küche war der Wasserzulauf zum Spülbecken defekt und im Bad funktionierte die elektrische Entlüftung nicht mehr.

Der Klemptner, der sich unter der Spüle in der Küche zu schaffen machte, war sehr erfreut, als ich ihm mit einer unserer vielen guten LED Taschenlampen den Arbeitsbereich ausleuchten konnte. Und da ihm meine Taschenlampe gut gefiel, erkundigte er sich auch gleich nach dem Modell.

Mich wunderte allerdings, dass er nicht selber eine solche LED Taschenlampe dabei hatte. In seinem Fall wäre eine Stirnlampe ideal gewesen, da er ja doch immer mit beiden Händen arbeiten muss und somit keine freie Hand mehr für eine Taschenlampe hätte. Aber gut, ich stand ja hilfreich zur Seite.

Der Elektriker, der sich an der Lüftung zu schaffen machen musste, war diesbezüglichsehr viel besser ausgerüstet. Nachdem ich dem Elektriker die Tür öffnete und das Problem erklärte, öffnete er seinen Werkzeugkoffer und stülpte sich als erste Amtshandlung eine Silva Stirnlampe über den Kopf. Ich staunte nicht schlecht und wir fachsimpelten noch ein wenig über diese praktischen Helfer.

Stirnlampe für Mechaniker

Für viele Mechaniker gehören Stirnlampen schon lange zum Alltag. Ob in der Autowerkstatt oder in großen Industrieanlagen, überall dort wo bei schlechter Sicht professionell gearbeitet werden muss, sind Stirnlampen gern verwendete Lichtquellen.

Stirnlampe für PC Techniker

Hast du schon einmal an deinem PC geschraubt? Vielleicht eine neue Grafikkarte eingebaut oder den Hauptspeicher erweitert? Falls die Antwort Ja lautet, dann wirst du wissen wie schwierig es ist, in einem PC Gehäuse für gute Sicht und ausreichend Licht zu sorgen.

Dabei ist bei diesen Arbeiten die Beleuchtung ganz besonders wichtig, da hierbei auf kleinstem Raum mit sehr empfindlichen Bauteilen hantiert wird.

Ich musste neulich den Gehäuselüfter meines PC austauschen, da dieser unrund lief und störende Geräusche von sich gab. Selbst bei dieser eigentlich leichten Aufgabe, benötigte ich beide Hände und vor allem eine gute Sicht. Daher war ich einmal mehr sehr froh, eine Stirnlampe zur Verfügung zu haben, mit der ich diese Aufgabe gut meistern konnte.

Es wundert mich also nicht, dass die PC Techniker meines PC Händlers stets eine Stirnlampe auf dem Kopf tragen, wenn sie in den Computergehäusen arbeiten.

Stirnlampe zum Klettern und Bergsteigen

Beim Bergsteigen gehören die praktischen Stirnlampen ohnehin zum festen Equipment und sind manchmal der Retter in der Not. Aber auch beim Klettern ist eine gute Sicht das A und O.

Ob für die Griffe im Nahbereich oder zur Routenfindung in weiter entfernten Bereichen – eine geeignete Stirnlampe ist stets eine enorm wichtige Unterstützung.

Stirnlampe für Wanderer und Spaziergänger

Das Wandern ist des Müllers Lust. Besonders bei klarem Himmel und Sonnenschein. Aber bereits bei Einbruch der Dunkelheit können hierbei so manche Stolperfallen für böse Überraschungen sorgen. Eine geeignete Kopflampe kann helfen den richtigen Weg zu weisen und sorgt dafür, dass man selber gut sieht und gut gesehen wird.

Stirnlampe zum Nordic Walking

Nordic Walking ist als effektive Ausdauersportart mittlerweile sehr beliebt und wird von untrainierten Menschen und ambitionierten Sportlern gleichermaßen ausgeübt.

Anders als beim normalen Walking wird bei dieser Sportart jedoch in jeder Hand ein Nordic- Walking-Stock gehalten. Entsprechend beschäftigt sind die Hände während des Trainings.

Wie bei allen Outdoor Aktivitäten und Sportarten ist aber auch bei dieser Sportart eine gute Sicht essentiell. Eine LED Kopflampe kann hier den richtigen Weg weisen und für Sicherheit sorgen.

Stirnlampe für Angler und Sportfischer

Angler und Sportfischer, die auch in der Nacht fischen, wissen eine geeignete Stirnlampe zu schätzen.

Mit der Fenix HP40F LED-Stirnlampe gibt es sogar eine besondere Stirnlampe für Angler und Sportfischer, die ihre Beute nicht durch grelles Licht abschrecken möchten. Diese fischfreundliche Stirnlampe bietet mit ihrer blauen LED mit 3 Leuchtstufen auch in der Nacht einen guten Überblick.

Für Angler kann auch eine Stirnlampe mit Rotlicht sinnvoll sein, da Rotlicht weniger Scheuchwirkung aufweisen soll.

Letztlich muss es aber auch für Angler nicht immer eine solche spezielle Lampe sein. Auch normale Stirnlampen bieten Anglern in der Regel einen gehörigen Mehrwert bei ihrem Hobby.

Stirnlampe für Fahrradfahrer

Für Fahrradfahrer ist es enorm wichtig selber gut zu sehen und gut von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden. Dafür kann man als Radfahrer so einiges tun.

Stirnlampen für Fahrradfahrer können hierbei neben den am Rad angebrachten Lichtquellen und Reflektoren an Rad und Kleidung ein Aspekt für erhöhte Sicherheit darstellen.

Wer häufig Waldspaziergänge unternimmt, wird je nach Örtlichkeit sicherlich früher oder später auf die Mountainbiker treffen, die ihre Strecken im Wald abfahren. Bei Einbruch der Dunkelheit ist hierbei eine richtige Ausleuchtung essentiell.

Für den Mountainbike Nightride kann ein Spotlight am Helm, zusätzlich zu der Beleuchtung am Rad, handfeste Vorteile mit sich bringen.

Fahrradfahrer sollten jedoch stets darauf achten, dass Stirnlampen ein enormes Blend-Potential haben können. Entsprechend verantwortungsvoll sollte mit einer Stirnlampe für Fahrradfahrer umgegangen werden.

Stirnlampe für Hundebesitzer

Hundebesitzer führen auf ihren abendlichen Gassirunden gerne eine LED Taschenlampe mit sich. Es gibt viele geeignete LED Taschenlampen für Hundebesitzer.

Dass der Hund in der Dunkelheit aus Sicherheitsgründen darüber hinaus ein Leuchthalsband tragen sollte, ist selbstverständlich. So wird der Hund nicht übersehen.

So manch ein Frauchen oder Herrchen ist aber bereits mit einer Stirnlampe unterwegs und hat somit stets beide Hände für andere Aufgaben frei. Diese neue Freiheit hat einige handfeste Vorteile, denn letztlich ist eine Hand ja immer schon für die Hundeleine reserviert.

Insbesondere wenn man nicht nur einen Hund ausführt, sondern mit zwei oder mehr Hunden Gassi geht, ist eine LED Taschenlampe nicht mehr so praktisch, da man in einem solchen Fall keine Hand mehr frei hat.

Eine Stirnlampe gibt einem hierbei die benötigte Freiheit zurück und sorgt für eine gute Beleuchtung und Sicherheit.

Stirnlampe im Haushalt

Mal eben durch das düstere Treppenhaus in den schlecht beleuchteten Keller, um Getränke nach oben zu holen? Eine Stirnlampe kann dir hier den Weg weisen. Aber auch bei Reparaturen und anderen Arbeiten im Haushalt kann eine Stirnlampe enorm hilfreich sein.

Und falls irgendwann einmal der Strom ausfallen sollte, dann ist man mit einer Stirnlampe ohnehin gut gewappnet.

Neben einer LED Taschenlampe sollte aus unserer Sicht auch eine Stirnlampe zum Haushalt dazu gehören, häufig benötigt man solche Lampen schneller als gedacht.


Wie ist eine Stirnlampe aufgebaut?

Stirnlampen sind meist recht ähnlich aufgebaut. Im Wesentlichen bestehen Stirnlampen aus der eigentlichen LED Lampe, einem Kopfband und der Stromversorgung in Form von Akku oder Batterien.

Schaut man etwas genauer hin, dann stellt man jedoch schnell fest, dass diese Kopfleuchten einige wesentliche Unterschiede im Aufbau haben können.

Diese Unterschiede beginnen bereits beim Kopfband, das unterschiedlich breit sein kann. Machen Kopfbänder sind aufgebaut wie ein klassisches Stirnband, während andere Kopfbänder noch über eine Längsverstrebung über dem Kopf verfügen.

Auch gibt es einige Unterschiede in Sachen Stromversorgung. In manchen Stirnlampen ist die Stromversorgung unmittelbar im Bereich der LED zu finden, während andere Kopflampen die Akkubox an den Hinterkopf auslagern. Das kann manchmal für eine bessere Gewichtsverteilung sorgen.

Es gibt auch Stirnlampen, welche die Akkubox gar nicht am Kopf befestigt haben, sondern in Richtung Gürtel auslagern. Solche Konstruktionen erlauben dann meist eine höhere Leistungsfähigkeit, da hier größere oder mehrere Akkus verwendet werden können, ohne dass deren Gewicht am Kopf stören würde.

Die Vorteile einer Stirnlampe im Überblick

Mit einer guten Stirnlanpe leuchtest du stets in Blickrichtung.
Mit einer Stirnlampe leuchtest du deinen Arbeitsbereich aus und hast dabei immer beide Hände frei.
Eine Stirnlampe sorgt dafür, dass du gut siehst und selber gut gesehen wirst.

Stirnlampe Kaufkriterien

Wenn du dir eine Stirnlampe kaufen möchtest, dann stehst du zunächst einmal vor der Qual der Wahl. Vielleicht fragst du dich, welches die beste Stirnlampe ist.

Es gibt mittlerweile derart viele unterschiedliche Stirnlampen Modell auf dem Markt, dass der Überblick schwer fallen kann. Welches Modell soll es denn sein? Eine Petzl Stirnlampe? Eine Mammut Stirnlampe? Eine Black Diamond Stirnlampe? Eine Olight Stirnlampe? Oder doch lieber ein ganz anderes Gerät?

Bevor du dich für ein bestimmtes Modell entscheidest, solltest du zunächst einige Dinge bedenken, damit du für deine individuellen Bedürfnisse und Gegebenheiten das beste Modell für dich findest und der Stirnlampen Kauf kein Fehlkauf wird.

Im Folgenden erfährst du die aus unserer Sicht wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Stirnlampe:

Gewicht

Ein sehr wichtiges Kaufkriterium ist das Gewicht der Stirnlampe. Wenn du bisher noch nie eine Stirnlampe auf dem Kopf hattest, dann kannst du wahrscheinlich noch nicht so gut beurteilen, wie sich das Gewicht einer solchen Kopflampe auswirkt.

Bei der Beurteilung des Gewichts kommt es allerdings maßgeblich darauf an, für welche Zwecke du deine Kopfleuchte einsetzen möchtest. Wenn du bereits genau weißt, für welche Aufgaben du deine Stirnlampe verwenden möchtest, dann kannst du sicherlich auch schon abschätzen, wie lange du die Stirnleuchte ungefähr am Stück auf dem Kopf tragen wirst

Denn auch die Tragezeit spielt in Sachen Gewicht natürlich eine Rolle.

Es macht schon einen Unterschied, ob du die Stirnlampe nur mal eben kurz für einige Minuten aufsetzt, weil du zum Beispiel etwas zusammenschrauben möchtest, oder ob du die Kopflampe eine Stunde lang beim Joggen tragen willst.

Grundsätzlich könnte man natürlich sagen: je leichter die Lampe ist, desto besser. Allerdings soll die Kopfleuchte auch gut sitzen und nicht verrutschen. Auch diese Eigenschaften machen den Tragekomfort einer Stirnlampe aus. Dazu aber später etwas mehr.

Wasserdichtheit

Wenn du deine Stirnlampe ausschließlich zu Hause oder in der Werkstatt tragen möchtest, dann braucht dich das Thema Wasserdichtheit nicht weiter zu interessieren. Aber sobald du deine Stirnlampe auch draußen verwenden möchtest, solltest du darauf achten, dass die Lampe eine gewisse Wasserdichtheit mitbringt.

Bei Stirnlampen gilt hierbei im Übrigen das gleiche wie bei LED Taschenlampen. Die Wasserdichtheit wird in der Regel mittels IPX Standard angegeben.

Bei vielen Stirnlampen erhält man zum Beispiel die Angabe: IPX 4. Dieser IPX Standard 4 bedeutet, dass die Stirnlampe gegen Spritzwasser geschützt ist. Mehr zum Thema IPX Standard erfährst du in unserem Artikel: Wann ist eine Taktische Taschenlampe wasserdicht (IPX Standard)?

Stromversorgung

Strom erhalten Stirnlampe entweder durch wiederaufladbare Akkus, oder durch herkömmliche Haushaltsbatterien. Für den Akkubetrieb spricht, dass Stirnlampen mit Akku meist über eine höhere Leistung verfügen. Sie können also heller Leuchten.

Der Nachteil akkubetriebener Kopflampen ist jedoch, dass sie meist nicht so lange durchhalten wie Stirnlampen mit Haushaltsbatterien. Hier gilt es also abzuwägen.

Ganz besonders helle und leistungsfähige Stirnlampen, kommen übrigens mit einem Akkupack daher, dass so groß und schwer ist, dass es nicht mehr am Kopf getragen werden kann. Bei solchen Modellen wandert das Akkupack dann zum Beispiel an den Gürtel, von wo es mit einem dünnen Kabel mit der Kopflampe verbunden ist. Auch das ist also möglich.

Helligkeit

Wie auch bei LED Taschenlampen wird die Helligkeit einer Stirnlampe in Lumen angegeben. Je höher der Lumenwert, desto heller kann die Lampe leuchten.

Während bei Taktischen Taschenlampen und LED Taschenlampen ein regelrechter Wettkampf um den höchsten Lumenwert herrscht, hält sich das Wettrüsten bei Stirnlampen in Grenzen.

Das liegt ganz einfach daran, dass sich extrem hohe Lumenwerte nur mit immer größeren Akkus, oder einer größeren Anzahl an Akkus erreichen lassen. Das macht sich dann natürlich am Gewicht und an der Größe der Lampe deutlich bemerkbar.

Stirnlampen jedoch sollen vor allem leicht und bequem tragbar sein, weshalb sich Anzahl und Größe der Akkus oder Batterien in engen Grenzen halten müssen.

Darüber hinaus werden Stirnleuchten auch in der Regel zur Beleuchtung des Nahbereiches eingesetzt, weshalb auf extreme Lumenwerte verzichtet werden kann. Aber keine Sorge, LED Stirnlampen sind dennoch ordentlich hell und überraschend leistungsfähig.

Leuchtcharakteristik

Wie bei den LED Taschenlampen, bringt auch jede Stirnlampe ihre eigene Leuchtcharakteristik mit. Damit ist schlicht und einfach gemeint, wie die Lampe leuchtet.

LED Taschenlampen teilt man diesbezüglich in 3 Klassen ein. Da gibt es die so genannten Thrower, die besonders fokussiert und weit leuchten können. Dann gibt es die Flooder, die besonders breit, aber dafür nicht so weit ausleuchten können, und die Allrounder, die ein gutes Mittelding zwischen diesen beiden extremen darstellen.

In unserem Ratgeber über Thrower und Flooder findest du weitere Informationen zu diesen Begrifen und deren Eigenschaften.

Stirnleuchten sollen in der Regel hauptsächlich den Nahbereich ausleuchten. Verwendet man eine Stirnleuchte zum Beispiel zum Joggen, dann ist es hilfreich, wenn der Lichtkegel die gesamte Breite des Weges beleuchtet. Der Lichtstrahl hat hierbei also die Leuchtcharakteristik eines Flooders.

Leuchtstufen

Wichtig ist es weiterhin, dass eine Stirnlampe mit unterschiedlichen Leuchtstufen daherkommt. Jede dieser Leuchtstufen hat einen festen Lumenwert, der die Helligkeit der jeweiligen Stufe bestimmt.

Diese unterschiedlichen Leuchtstufen haben auch maßgeblich Einfluss auf die Haltbarkeit der Batterien oder des Akkus. Bei nur niedriger Stufe sind oft beeindruckend lange Akkulaufzeiten zu verzeichnen, da LEDs ohnehin recht stromsparend agieren. Auf höchster und somit hellster Stufe, hält der Akku dann nicht mehr so lange.

Verfügt die Stirnlampe über verschiedene Helligkeitsstufen, kann sie stets auf die aktuellen Bedürfnisse eingestellt werden.

Absolviert man zum Beispiel sein Lauftraining im dunklen Wald oder auch auf dunklen Feldwegen, benötigt man in der Regel deutlich mehr Lichtleistung, als wenn man in einem beleuchteten Park in der Stadt läuft.

Verwendet man die Kopfleuchte zum Lesen, dann wird noch weniger Licht benötigt. Es ist also praktisch, wenn man die Lichtleistung selber einstellen kann.

Leuchtdauer

Die Leuchtdauer richtet sich an der Lichtleistung und der Stromversorgung. Zwischen der kleinsten und der größten Einstellung der Lichtleistung, ergeben sich meist beeindruckend große Unterschiede in der Leuchtdauer.

Insbesondere bei langen Wanderungen oder beim Campen sollte ein Augenmerk auf der Leuchtddauer liegen. Oft geben die Hersteller für jede Helligkeitseinstellung an, wie lange die Stirnlampe in dieser Einstellung betrieben werden kann.

Reichweite

Ob man eine Stirnlampe mit besonders großer Reichweite benötigt, hängt ganz vom individuellen Verwendungszweck ab. Schaut man sich die unterschiedlichen Werte in Sachen Reichweite an, dann stellt man schnell fest, dass es bei diesem Thema doch deutliche Unterschiede zwischen den Modellen gibt.

Während das eine Modell nur eine Reichweite von 10 oder 30 Metern hat, besticht ein anderes Modell mit einer Reichweite von 120 Metern und mehr.

Hier entscheidet der Verwendunszweck, welche Reichweite benötigt wird. Möchte man eine Stirnlampe zum Skifahren kaufen, benötigt man zum Beispiel deutlich mehr Reichweite, als für die Ausleuchtung des Nahbereichs zum Beispiel beim campen im Zelt.

Passender Sitz und Einstellbarkeit

Eine passende Stirnlampe sollte kaum am Kopf spürbar sein. Sie sollte einen festen Sitz haben und nicht hin- und herrutschen.

Wichtig ist auch eine optimale Gewichtsverteilung, die meist dadurch gewährleistet wird, dass die Lampe vorne an der Stirn, und der Akku hinten am Hinterkopf sitzt. Ab einem gewissen Gewicht des Akkus, macht sich eine solche Gewichtsverteilung durchaus bemerkbar.

Auch die Breite des Kopfbandes spielt eine Rolle und kann sich auf die Stabilität und Bequemlichkeit auswirken.

In der Regel halten breite Kopfbänder die Lampe besser stabil an Ort und Stelle, als dünne Kopfbänder. Um stets den passenden Sitz zu gewährleisten, sollte das Kopfband außerdem elastisch sein.

In Sachen Einstellbarkeit gibt es aber auch noch ein weiteres wichtiges Merkmal. Damit stets die richtige Fläche ausgeleuchtet werden kann, sollte die Leuchte auch in der Neigung verstellbar sein.

Material

Neben den passenden Einstellungen und einem angenehmen Tragekomfort ist weiterhin wichtig, aus welchem Material das Kopfband besteht. Klar, das Kopfband hat dauerhaften Hautkontakt und sollte daher angenehm auf der Stirn und um den Kopf herum liegen.

Bei solche dauerhaften Hautkontakt bleiben natürlich Verschmutzungen durch äußere Einflüsse und Schweiß nicht aus. Deshalb ist es wichtig, dass das Kopfband waschbar ist.

Stabilität

Insbesondere bei sportlichen Aktivitäten und im Outdoor Bereich bleibt es nicht aus, dass die Stirnlampe den einen oder anderen Sturz mitmachen muss. Eine gute LED Stirnlampe sollte einen solchen Sturz unbeschadet überstehen können und entsprechend stabil, stoß- und vibrationsresistent sein

Preis

Nicht zuletzt spielt natürlich der Preis als Kaufkriterium eine wichtige Rolle. Grundsätzlich handelt es sich bei Stirnlampen um verhältnismäßig günstige Artikel, wenn man sie mit guten LED Taschenlampen vergleicht

Dennoch ist bei Stirnleuchten eine große Preisspanne zu verzeichnen. Manche Leuchten sind bereits für um die 10 Euro erhältlich, während andere Modelle mehrere Hundert Euro und sogar darüber hinaus kosten können.

Bei der Kaufentscheidung gilt es daher die Verhältnisse geradezurücken und passend zu den persönlichen Anforderungen auszusuchen.


Beliebte Stirnlampen

Viele interessante Stirnlampen buhlen um die Gunst der Kunden. Schaut man sich das Stirnlampen-Angebot bei Amazon an und beachtet dabei die jeweiligen Kundenrezensionen und Bewertungen, dann hat man bereits einen recht guten Ansatz zur persönlichen Beurteilung der jeweiligen Kopfleuchten.

Sehr interessant ist auch stets ein Blick in die Amazon Bestsellerlisten. Dort entdeckt man ganz besonders häufig gekaufte Modelle und findet meist den ein oder anderen Favoriten.

Die folgende Liste zeigt stets aktuell die Top 5 Bestseller im Bereich der Stirnlampen bei Amazon:

Stirnlampe für Kinder

Kinder finden Stirnlampen meist ganz besonders spannend. Und spätestens dann, wenn es mit der Schule auf Nachtwanderung oder ins Landschulheim geht, sind Stirnlampen für Kinder ganz besonder gern gesehene Gäste.

Für Stirnlampen für Kinder gelten vom Prinzip her ähnliche Kriterien, wie für andere Kopfleuchten auch. Insbesondere ist jedoch darauf zu achten, dass das Kopfband entsprechend auch für kleine Köpfe passgenau eingestellt werden kann.

Auch sollte auf ein möglichst geringes Gewicht geachtet werden.