MecArmy MOT10 im Test

MecArmy MOT10
MecArmy MOT10 mit Zubehör und Verpackung

Mit der MecArmy MOT10 stellen wir an dieser Stelle eine sehr praktische und handliche EDC Taschenlampe vor, die wir bereits seit längerem im Test haben.

Diese Lampe ist nicht nur aufgrund ihrer durchdachten Funktionen und ihrer dezenten Maße sehr interessant, sondern inbesondere auch wegen eines ganz besonderen Features, welches wir gerne in noch sehr viel mehr LED Taschenlampen sehen würden. Doch dazu später mehr.

Schau dir die MecArmy MOT10 bei Amazon an*

Design und Verarbeitung der MecArmy MOT10

Die MecArmy MOT10 (klick zu Amazon)* kommt in einem sehr klassischen und aufgeräumten Design daher. Der Blick in den Kopf der Lampe verrät, dass wir es hier mit einem glatten SMO Reflektor zu tun haben. Im Inneren des Reflektors befindet sich eine sauber zentrierte CREE XPL-HI V3 LED.

Auf Höhe des Seitenschalters befinden sich am Lampenkopf einige Kühlrippen, welche die Wärme im Betrieb abtransportieren sollen. Die Kühlrippen werden auf der einen Seite vom Seitenschalter in Edelstahloptik, und auf der anderen Seiten von der Silikonabdeckung der USB-Anschlüsse unterbrochen.

Der schlankere Body der Lampe weist eine Riffelung in Ananasmuster auf und liegt gut und sicher in der Hand.

Das Gehäuse der MOT10 besteht aus einer Aero Grade Aluminium Legierung mit einer HA-III Hart-Anodisierung. Somit ist die Oberfläche der Lampe sehr gut geschützt und versiegelt.

MecArmy MOT10
Die MecArmy MOT10 kommt in einem sehr klassischen Design daher

Am Ende der Lampe befindet sich der abschraubbare Deckel, welcher ein sehr sauber geschnittenes Gewinde aufweist. Dadurch lässt sich der Deckel angenehm und präzise auf- und wieder zuschrauben. Auch am Deckel finden wir die gleiche Riffelung wie am Körper der Lampe vor.

Schraubt man den Deckel ab und schaut in das Rohr der Lampe, dann stellt man fest, dass der Akku auf beiden Seiten durch Federn gelagert ist. Das ist sehr gut, da so der Akku auch bei Erschütterungen stets Kontakt haben sollte.

Für Fahrradfahrer zum Beispiel, könnte dieser Aspekt wichtig sein, da es durch die Federn auf beiden Seiten auch auf holpriger Strecke und leichten Erschütterungen zu keiner Unterbrechung der Stromzufuhr kommen sollte.

Insgesamt ist die MecArmy MOT10 aus unserer Sicht hervorragend verarbeitet und bietet keinerlei Anlass für Kritik. Auch die Anodisierung des Gehäuses ist 1A.

Die Leuchtstufen der MecArmy MOT10

Die MecArmy MOT10 bietet insgesamt vier Leuchtstufen und weiterhin einen Stroboskop und einen SOS Modus. Die Leuchtstufen sind unterteilt in Low, Medium, High und Turbo.

Leistung und Laufzeit der MecArmy MOT10

In der folgenden Tabelle findest du die Angaben zur Leistung und Laufzeit der MecArmy MOT10. Berücksichtigt werden Leistung (Lumen) und Laufzeit mit einem 18650 Akku und zwei 16340 Batterien in allen zur Verfügung stehenden Leuchtstufen:

Bemerkenswert ist, dass die MecArmy MOT10 im Low Modus ganze 254 Stunden am Stück durchhalten kann. Das sind über 10 Tage.

TurboHighMedLowStrobeSOS
Lumen (2 x 16340)10003421011210001000
Laufzeit (2 x 16340)0,75h1h3h21,6h
Lumen (1 x 18650)900300856900900
Laufzeit 18650 (3400mAh)4,15h4,4h22h254h
MecArmy MOT10*
  • Energieversorgung: 18650er Akku (in Lampe ladbar) oder 2x CR123 Batterien
  • Leuchtmittel: Cree XPL HI V3 LED
  • Helligkeit: bis 1000 Lumen nach ANSI Standard

Bedienung der MecArmy MOT10

Die Bedienung der MecArmy MOT10 (klick zu Amazon)* ist einfach und praktisch. Genau so soll es bei einer EDC Taschenlampe sein. Die komplette Bedienung erfolgt über den Seitenschalter der Lampe.

Die Bedienung funktioniert wie folgt:

  • Zustand Lampe Aus: 1 Klick schaltet Low Modus ein.
  • Zustand Lampe Aus: Doppelklick für Turbo Modus.
  • Zustand Lampe Aus: Dreifachklick für Stroboskop Modus.
  • Zustand Stroboskop Modus: Schalter über eine Sekunde gedrückt halten für SOS Modus.
  • Zustand Lampe Aus: Schalter drücken und halten für Momentary Modus (Turbo). Schalter loslassen zum ausschalten.
  • Zustand Lampe An: 1 Klick zum ausschalten.
  • Zustand Lampe An: Schalter drücken und halten, um durch die Modi (Low/ Med/ High/ Turbo) zu schalten.

Die Stromversorgung der MecArmy MOT10

Die Stromversorgung der MecArmy MOT10 LED Taschenlampe ist recht flexibel. Zum einen kann diese Lampe natürlich mit einem 18650 Li-ion Akku betrieben werden. Aber auch zwei 18350 oder zwei 16340 Batterien können verwendet werden.

Durch den integrierten micro-USB Anschluss, kann der 18650 Akku in der Lampe aufgeladen werden. Die Ladezeit beträgt hierbei 3,5 Stunden. Während der Ladephase kann die Lampe nicht verwendet werden. Die interne Ladefunktion darf nur mit einem entsprechenden 18650 Akku genutzt werden, das sollte selbstverständlich sein.

Während des Aufladens blinkt eine LED, welche sich hinter den Ladebuchsen befindet, rot und grün. Ist der Akku vollständig aufgeladen, dann wechselt die LED zu grün.

Die MecArmy MOT10 als Powerbank verwenden

MecArmy MOT10
MecArmy MOT10 Ladebuchse und USB-Anschluss zur Powerbank Funktion

Öffnet man die kleine Silikonabdeckung, die sich auf der gegenüberliegenden Seite des Seitenschalters befindet, dann bekommt man eine Besonderheit der MecArmy MOT10 LED Taschenlampe zu sehen.

Denn unter dieser Abdeckung befindet sich nicht nur der micro-USB Anschluss zum Aufladen der Lampe, sondern weiterhin noch ein Standard USB-Anschluss. Und über diesen USB-Anschluss kann die MecArmy MOT10 tatsächlich als Powerbank verwendet werden, sofern die Lampe mit einem 18650 Akku betrieben wird.

Pfeift das Smartphone unterwegs aus dem letzten Loch und droht aufgrund geringem Akkustand aus zu gehen? Kein Problem! In diesem Fall kannst du dein Smartphone einfach an die MecArmy MOT10 anschließen und es ein Stück weit aufladen. Dabei liefert die Lampe über diesen USB-Anschluss eine Stromstärke von 1 Ampere.

Wie du auch in unserem Video siehst, haben wir diese Powerbank-Funktion mit einem Samsung S7 Smartphone getestet. Bei voll aufgeladenem 18650er Akku in der MecArmy MOT10 konnten wir das Smartphone bis auf 65% aufladen. Das ist ein mehr als gutes Ergebnis, wie wir finden.

In der Praxis kann diese Funktion sogar als Retter in der Not fungieren. Stell dir vor, du bis Nachts mit dem Auto unterwegs und hast eine Panne. Ist jetzt auch noch der Akku von deinem Smartphone leer, kann das schon ein ernstes Problem sein. Wie willst du nun Hilfe holen? Ist in diesem Fall die MecArmy MOT10 mit an Bord, kannst du dein Smartphone aufgrund der Powerbank-Funktion einfach ein Stück weit aufladen und wieder in Betrieb nehmen.

Bei dieser Funktion handelt es sich also um ein wirklich sehr praktisches und praxistaugliches Feature, welches sicherlich häufiger mal benutzt werden wird.

Die MecArmy MOT10 im Video

Im folgenden Video zeigen wir dir die MecArmy MOT10 von allen Seiten, stellen sie ausführlich vor, quatschen ein wenig über die Lampe und gehen im Anschluss daran auch nach draußen, um dir dort zu zeigen wie sie in der Praxis leuchtet.

MecArmy MOT10 im Review

Die MecArmy MOT10 Bilder Galerie

In unserer Bilder Galerie zeigen wir dir die MecArmy MOT10 von allen Seiten. Nach einem Klick auf eines der Vorschaubilder gelangst du zu einer größeren Ansicht. Auf diesen Bildern kannst du bereits die gute Verarbeitung der Lampe erkennen.

MecArmy MOT10 Beamshots

Anhand unserer Beamshots kannst du dir einen guten Eindruck darüber verschaffen, wie die Lampe in der Praxis leuchtet. Noch viel mehr Beamshots von allerlei anderen von uns getesteten LED Taschenlampen findest du in unserer Beamshot Galerie.

Lieferumfang der MecArmy MOT10

Unsere Lampe kam mit folgendem Lieferumfang ins Haus:

  • MecArmy MOT10 Taschenlampe
  • Lanyard
  • Clip
  • Ersatz O-Ringe
  • Bedienungsanleitung
  • 18650 Akku (2600 mAh)

Wir wissen jedoch nicht, ob dieser Lieferumfang immer gleich ist, da wir auch schon Shops gesehen haben, die bei der Auflistung des Lieferumfangs keinen Akku angeben.

Optional ist für die MOT10 weiterhin eine Tactical Metal Tailcap erhältlich. Diese hatten wir bisher jedoch noch nicht in den Händen und benötigen diese auch nicht.

Die MecArmy MOT10 im Überblick

In der folgenden Tabelle findest du die wichtigsten Daten zur MecArmy MOT10 auf einen Blick:

ModellMecArmy MOT10
LEDCREE XPL-HI V3 LED
ReflektorSMO
Leistungmax. 1000 Lumen
Laufzeitmax. 254 Stunden
Reichweitemax. 288 Meter
Stromversorgung1 x 18650 Li-ion Akku oder 2 x 18350 oder 2 x 16340 Batterien
Länge13,75 cm
Kopfdurchmesser2,9 cm
Körperdurchmesser2,54 cm
Gewicht112 Gramm (ohne Akkus)
BesonderheitenBenutzbar als Powerbank
Impact Resistance (Schlagbeständigkeit)1,5 Meter
WasserdichtigkeitIPX 8

Fazit zur MecArmy MOT10

Die MecArmy MOT10 (klick zu Amazon)* ist eine klassische, praktische, zuverlässige und sehr gut verarbeitete LED Taschenlampe, die für die tägliche Nutzung ausgelegt ist. Somit ist die MOT10 auch ideal als EDC Taschenlampe nutzbar.

Als besonderes Feature kann die MOT10 auch als Powerbank benutzt werden. Diese Funktion ist außerordentlich praktisch und hat uns begeistert.

Wer eine günstige LED Taschenlampe in der 1000 Lumen Klasse sucht, ist mit der MOT10 bestens bedient.

MecArmy MOT10 im Test
Leistung7.1
Verarbeitung7.6
Bedienung7.9
Funktionen7.9
7.6
Bewertung
Fazit
Die MecArmy MOT10 ist eine ideale EDC Taschenlampe, die in schlankem Design mit ordentlicher Leistung daherkommt.Mit einer maximalen Lichtleistung von 1000 Lumen und einer Reichweite von max. 288 Metern, muss sich diese Lampe nicht vor der Konkurrenz verstecken.Als besonderes Feature kann die MecArmy MOT10 als Powerbank verwendet werden. Auch dadurch wird dieses Modell ganz besonders interessant.