Taschenlampen sammeln als Hobby

Taschenlampen sammeln Vitrine
Taschenlampen Sammlung in der Vitrine

Suchst du noch ein neues Hobby? Wie wäre es mit Taschenlampen sammeln?

Für alle diejenigen, die mit Taschenlampen bisher so rein gar nichts am Hut hatten, hört sich das sicherlich auf den ersten Blick seltsam an.

Alte Hasen und diejenigen, die bereits mit dem Taschenlampen-Virus infiziert sind, wissen jedoch bereits Bescheid.

Taschenlampen eignen sich nicht nur zum Leuchten, sondern ganz wunderbar auch zum sammeln. Ja, so ist es tatsächlich, wir sprechen hier aus Erfahrung.

Über das Hobby Taschenlampen sammeln soll es in diesem Artikel gehen.

Viele Dinge kann man sammeln – auch Taschenlampen

Es gibt viele Dinge, die man sammeln kann. Schaut man sich bei Wikipedia populäre Sammelgebiete an, dann findet man dort Dinge wie Armbanduhren, Briefmarken, Bücher, Münzen, Schallplatten, Schmuck, Waffen und vieles mehr.

Taschenlampen findet man in dieser Aufzählung jedoch nicht. Das Sammeln von Taschenlampen ist also wohl noch nicht so populär. Das macht dieses Hobby doch gleich noch viel interessanter, oder?

Warum Taschenlampen sammeln?

Taschenlampen Sammlung auf dem Tisch
Taschenlampen Sammlung auf dem Tisch

Aber warum sollte man ausgerechnet Taschenlampen sammeln? Würden es nicht auch einfach Briefmarken tun?

Nun, seine Leidenschaft sucht man sich in der Regel nicht aus. Sie kommt von ganz alleine.

Oft ist es sicherlich die erste eigene hochwertige Premium-Taschenlampe, die Lust auf mehr macht. Hat man einmal ein solches Gerät in der Hand, erwacht oft das Interesse an weiteren Modellen.

Das ist nur logisch, denn diese Dinger machen einfach verdammt viel Spaß.

Gute Gründe zum Sammeln von Taschenlampen sind aus unserer Sicht:

  • Taschenlampen sind moderne Technik die begeistert
  • Taschenlampen sind faszinierende Tools
  • Taschenlampen bieten oft erstaunliche Leistung auf kleinem Raum
  • Taschenlampen sehen schön aus
  • Taschenlampen gibt es in vielen unterschiedlichen Formen und Farben
  • Taschenlampen eignen sich gut zur Aufbewahrung in einer Vitrine
  • Taschenlampen lassen sich gut untereinander vergleichen
  • Es macht Spaß mit Taschenlampen zu hantieren
  • Es macht Spaß, verschiedene Eigenschaften von Taschenlampen eigenhändig zu messen
  • Es macht Spaß, die nächtliche Natur mit Taschenlampen zu entdecken
  • Es ist interessant, die Leuchteigenschaften von Throwern und Floodern zu entdecken

Den echten Sammler erkennt man nicht an dem, was er hat, sondern an dem, worüber er sich freuen würde.

Marc Chagall

Welche Taschenlampen eignen sich für eine Sammlung?

Wer anfangen möchte Taschenlampen zu sammeln, fragt sich vielleicht, wo er oder sie anfangen soll. Der Markt ist verdammt groß und es gibt unzählige Modelle zu entdecken. Darüber hinaus werden natürlich ständig neue Modelle veröffentlicht.

Aber meistens entsteht die Idee des Taschenlampen Sammelns ganz natürlich.

Vielleicht hat man sich gerade eine tolle neue Lampe gekauft und entdeckt, dass dieses Modell auch noch in verschiedenen Farben erhältlich ist. Zack, schon kann die Sammelleidenschaft erwacht sein.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten systematisch eine eigene Sammlung aufzubauen.

Anbei einige Ideen für Taschenlampen Sammlungen:

  • Alle Taschenlampen eines Herstellers
  • Verschiedene Taschenlampen eines Typs, zum Beispiel Thrower, Flooder, Taktische Taschenlampen, Jagd Taschenlampen, usw.
  • Taschenlampen einer bestimmten Größe, zum Beispiel Mini-Taschenlampen
  • Taschenlampen mit einer bestimmten Energieversorgung, wie zum Beispiel Taschenlampen, die mit einem 14500 Akku oder AA-Batterie betrieben werden können
  • Taschenlampen eines bestimmten Materials, zum Beispiel Kupfer oder Titan Taschenlampen
  • Taschenlampen einer bestimmten Farbe, zum Beispiel orangefarbene Taschenlampen, usw.
  • Bunte Taschenlampen
  • Alle Farben eines bestimmten Modells
  • Limitierte Editionen
  • Alte Taschenlampen
  • Taschenlampen eines bestimmten Form, wie zum Beispiel Stirnlampen

Wie wir sehen gibt es viele Möglichkeiten systematisch an eine Sammlung heranzugehen.

Aber eine Taschenlampen Sammlung muss natürlich nicht unbedingt einem starren System folgen. Viele Flashaholics sammeln ganz einfach Taschenlampen, die ihnen aus individuellen Gründen gut gefallen.

Sammeln bedeutet auch immer eine individuelle und persönliche Auswahl. Erlaubt ist was gefällt.

Farbige Taschenlampen sammeln

Olight Baton Pro Taschenlampen sammeln

Wer an eine Taschenlampe denkt, hat meist ein Gerät in der Farbe schwarz im Sinn. Eine gute LED Taschenlampe muss jedoch nicht unbedingt schwarz und langweilig daherkommen.

Insbesondere farbige Taschenlampen machen sich natürlich sehr gut in einer Taschenlampen Sammlung.

Wer nach farbigen und bunten Taschenlampen sucht, sollte sich einmal beim Hersteller Olight umschauen.

Denn Olight hat immer wieder ganz besonders schöne Ausführungen in verschiedenen Farben im Programm.

So gibt es zum Beispiel das beliebte und sehr empfehlenswerte Modell Olight Seeker 2 Pro in verschiedenen Farben, wie zum Beispiel Carbonfaser-Farbe, Blau, Minzgrün, Orange, Desert Tan (dunkelbeige) und natürlich Schwarz.

Olight S2R Baton II Taschenlampen Sammlung

Auch die Modelle Olight S1R Baton II, S2R Baton II und Olight I5T EOS kommen in tollen bunten Farben daher und eignen sich somit wunderbar für eine eindrucksvolle Sammlung.

Hier könnte das Ziel also lauten, jede Farbe eines bestimmten Modells in die Sammlung aufzunehmen. Taschenlampen vom gleichen Modell, aber in unterschiedlichen Farben, sind wie gemacht für die Vitrine.

Auch andere Olight Modelle kommen immer mal wieder in diversen Farben, Musterungen und limitierten Editionen auf den Markt. Wer hier die Augen aufhält kann einiges entdecken.

Gerade bei solchen limitierten Ausgaben und Sondereditionen ist das Sammeln natürlich ganz besonders interessant, da diese nur begrenzt verfügbar sind und später einmal eine Rarität darstellen können.

Wo kann man seine Taschenlampen Sammlung aufbewahren?

Wenn die eigene Sammlung so langsam immer größer wird, stellt sich schnell die Frage nach der geeigneten Aufbewahrung. Denn auch wenn solche Lampen meistens recht handlich sind, so nehmen sie dennoch einen gewissen Platz ein.

Folgende Aufbewahrungsmöglichkeiten bieten sich an:

Vitrine

Wer besonders schöne Taschenlampen sammelt, möchte meist einen freien Blick auf seine Schmuckstücke haben.

So kann man sich stets selber an seiner Sammlung erfreuen, diese aber auch seinen Besuchern ansprechend präsentieren.

Für eine Taschenlampen Sammlung ist deshalb eine Vitrine ganz besonders gut geeignet. Denn die meisten Taschenlampen haben in der Regel ein Format, welches ideal in eine Vitrine passt.

Optisch ansprechend finden wir zum Beispiel diese Glasvitrine mit 4 Glasböden und Beleuchtung, die es hier bei Amazon gibt*.

Fußball Vitrine für besondere Einzelstücke

Wer ein edles Modell ganz besonders exponiert ausstellen möchte, kann auch eine solche Fußball-Vitrine aus Acryl* verwenden, sofern die Lampe von der Höhe her dort hinein passt. So etwas ist dann natürlich ein absoluter Hingucker.

Diese Fußball-Vitrine gibt es übrigens auch mit einem Spiegel als Rückwand, was nochmal für einen ganz besonderen Effekt sorgt.

Koffer

Wer seine Taschenlampen sicher und geschützt aufbewahren möchte, kann sich auch für einen entsprechenden Koffer entscheiden. Darin lassen sich die Lampen auch gut transportieren. Zum Beispiel dann, wenn man sie in der freien Natur zum Einsatz bringen möchte.

Gut geeignet ist hierfür ein Alurahmenkoffer mit Würfelschaumstoff im Inneren, so wie dieser hier bei Amazon*.

Bei diesem Koffer kann man die Würfelschaumeinlage genau nach seinen Bedürfnissen anpassen und somit individuell Platz und Aussparungen für jede Taschenlampe schaffen.

So lassen sich die Lampen nicht nur hervorragend aufbewahren, sondern auch sicher von A nach B transportieren. Ein solcher Koffer bietet einen hohen Rundumschutz gegen Stoß- und Fallschäden und hat ein nur geringes Eigengewicht. Außerdem ist der Koffer in verschiedenen Größen erhältlich.

Ist Taschenlampen sammeln eine Sucht?

So mancher Sammler stellt sich vielleicht die Frage, ob seine Sammelleidenschaft eine Sucht ist. Ist sie das denn?

Nun, medizinisch gesehen in den meisten Fällen vermutlich nicht.

Sammler von Taschenlampen bezeichnen sich allerdings selber manchmal spaßeshalber als Flashaholics, was mit einem zwinkernden Auge zumindest umgangssprachlich eine gewisse Sucht andeuten soll.

Für die meisten Liebhaber von Taschenlampen ist das Sammeln vermutlich viel eher ein Hobby und eine lieb gewonnene Leidenschaft.

Hält man sich vor Augen, dass Jäger und Sammler bereits in der Steinzeit unterwegs waren – wenngleich damals natürlich in erster Linie Nahrungsmittel und Brennmaterial zum überleben gesammelt wurde – so scheint uns das Sammeln doch ein Stück weit im Blut zu liegen.

Sammeln und benutzen

Olight S1R II Sonderedition
Olight S1R II Sonderedition

Taschenlampen sind nicht nur tolle Sammlerobjekte, sondern natürlich auch sehr praktische Tools für den Alltag. So ziemlich jeder hat hin und wieder Verwendung für eine solche Lampe. Manche Menschen verwenden Taschenlampen aufgrund ihres Berufes oder Hobbys sogar täglich.

Das schöne an Taschenlampen ist also, dass man diese sammeln und benutzen kann.

Dadurch hat eine Taschenlampen Sammlung natürlich einen erheblichen praktischen Mehrwert, als zum Beispiel eine Briefmarkensammlung, mit denen man nun doch nicht so viel in der Praxis anfangen kann.

Wie schnell man jedoch im Alltag mal eine Taschenlampe benötigt, ist wohl jedem bekannt.

Schön ist es doch dann, einfach aus der Sammlung eine schöne Lampe zu greifen um diese direkt zu benutzen.

Wer sich gut mit Taschenlampen auskennt und weiß was der Markt zu bieten hat, ist außerdem oft ein geschätzter Kaufberater und kann Bekannten und Kollegen hilfreich bei der Suche nach einem neuen Modell zur Seite stehen.

Mit jeder Taschenlampe sammelt man also nicht nur ein bestimmtes Objekt, sondern meist auch ein gewisses Know How. Zumindest dann, wenn man sich mit seinen Schmuckstücken auch beschäftigt.

Fazit

Das Sammeln von Taschenlampen ist aus unserer Sicht ein schönes Hobby, welches Sammelleidenschaft, Know How, Begeisterung für Technik, Freude an schönem Design, und praktischen Nutzen vereint.

Wer also bereits eine Sammelleidenschaft in sich trägt, macht mit Taschenlampen ganz sicher nicht viel falsch. Ganz im Gegenteil.

Hast du auch bereits schon mit dem Sammeln von Taschenlampen begonnen?

Über Flashlight Geeks

Hallo, wir sind die Flashlight Geeks. LED Taschenlampen sind unsere Leidenschaft. Du findest bei uns hauptsächlich Testberichte und Ratgeber rund um hochwertige LED Taschenlampen. Manchmal beschäftigen wir uns auch mit praktischen EDC Tools.