Skip to main content

Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova im Vergleich

Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova im Vergleich

Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova im Vergleich

Kürzlich hatten wir an dieser Stelle die beiden Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova im Test. In unserem Video Review über die Armytek Wizard Pro haben wir diese Stirnlampe seinerzeit mit der Olight H1R Nova verglichen, da uns diese Stirnlampe als geeigneter Vergleichskandidat erschien.

Ein wenig unfair war dieser Vergleich allerdings schon, da die Armytek Wizard Pro doch deutlich bessere Leistungswerte aufweist.

Nun ist mit der Olight H2R Nova jedoch die größere Schwester der H1R Nova erschienen, so dass wir die Armytek Wizard Pro noch einmal mit diesem Nachfolgemodell vergleichen wollten.

Also haben wir uns mit beiden Stirnlampen noch einmal nach Draußen begeben und einige Bilder für einen direkten Vergleich geschossen. Alle Bilder kannst du dir nach einem Klick auf das Bild auch größer anzeigen lassen, wenn du das möchtest.

In der folgenden Vergleichstabelle sieht du noch einmal beide Stirnlampen mit ihren wichtigsten Werten:

12
Olight H2R Nova Stirnlampe Armytek Wizard Pro USB LED Stirnlampe
ModellOlight H2R Nova StirnlampeArmytek Wizard Pro USB LED Stirnlampe
Bewertung
Lichtstrommax. 2300 Lumenmax. 1800 Lumen
Leuchtweitemax. 153 Metermax. 108 Meter
Gewichtca. 109 Grammca. 111 Gramm
Preis

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum Angebot*DetailsZum Angebot*

Einstellungen der Kamera

An dieser Stelle noch einige Worte zur Einstellung der Kamera. Für die Vergleichsbilder haben wir natürlich auf den Automatik-Modus verzichtet und stattdessen den manuellen Modus verwendet, so dass die Kamera ihre Werte nicht automatisch anpassen kann. Ansonsten wäre ein direkter Vergleich gar nicht möglich gewesen. Fest eingestellt haben wir den ISO-Wert, die Verschlusszeit (Belichtungszeit) und die Blende.

Vergleich: Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova leuchten im Turbo Modus eine Gartenhütte an

Auf diesem Bild siehst du, wie wir mit beiden Stirnlampen eine Gartenhütte anleuchten, die sich ungefähr 12 Meter von uns weg befindet. Sowohl die Armytek Wizard Pro Stirnlampe (links), als auch die Olight H2R Nova Stirnlampe (rechts) leuchten hierbei im höchsten Turbo Modus.

Beide Lampen bieten hier eine sehr ordentliche Leistung und wissen zu überzeugen. Allerdings kann man auch erkennen, dass die Olight H2R Nova ein Stück heller leuchtet und so auch die Farben der Umgebung besser zur Geltung kommen. Das Grün des Rasens und der Sträucher kommt ebenso besser zur Geltung, wie auch die weiße Wand der Gartenhütte.

Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova leuchten im Turbo Modus eine Gartenhütte an

Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova leuchten im Turbo Modus eine Gartenhütte an

Vergleich: Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova leuchten im Turbo Modus einen Spielplatz an

Auf dem folgenden Bild siehst du, wie wir mit beiden Lampen ein Klettergerüst auf einem Spielplatz anleuchten. Das Klettergerüst bietet mit seinen einzelnen Holzbalken nur wenig Fläche, so dass das meiste Licht von der dunklen Nacht geschluckt wird.

Dennoch ist gut zu erkennen, dass die Olight H2R Nova die einzelnen Balken ein Stück heller ausleuchtet, als ihr Pendant. Auch der Beam der H2R erscheint bei diesem Test ein klein wenig breiter und somit flächiger, als der Beam der Armytek Wizard Pro.

Vergleich: Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova leuchten im Turbo Modus einen Spielplatz an

Vergleich: Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova leuchten im Turbo Modus einen Spielplatz an

Vergleich: Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova leuchten im High Modus einen Gartenweg aus

Auf diesem Bild siehst du, wie einer von uns die jeweilige Stirnlampe auf dem Kopf trägt, während das Foto von der hinteren Position aufgenommen wurde. Für dieses Bild haben wir die Helligkeit gesenkt und leuchten nicht auf der höchsten, sondern jeweils auf der zweithöchste Stufe.

Bei der Olight H2R Nova heißt dieser Modus „High“ und hat eine Leistung von ungefähr 600 Lumen, während die zweithöchste Stufe bei der Armytek Wizard Pro 390 Lumen aufweist.

Vergleich: Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova leuchten im High Modus einen Gartenweg aus

Vergleich: Die Stirnlampen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova leuchten im High Modus einen Gartenweg aus

Diesen Unterschied in Sachen Lichtleistung sieht man auch sehr deutlich auf den Bildern. Die Olight H2R Nova leuchtet die angestrahlten Szenerie deutlich heller aus, als die Armytek Wizard Pro. In Sachen Beam zeigen sich beide Modelle etwa auf gleicher Höhe. Zur Erinnerung: Der Beam ist der Lichtkegel der Taschenlampe, welcher durch Reflektor, Lampenkopf und Öffnungswinkel bestimmt wird.

Sonstige Unterschiede zwischen Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova

Neben den hier gezeigten Vergleichsbildern, auf welchen die Leistung beider Stirnlampen recht gut deutlich wird, gibt es natürlich noch weitere nennenswerte Unterschiede zwischen diesen beiden Stirnlampen.

Verarbeitung

Am wenigsten unterscheiden sich beide Lampen in Sachen Verarbeitung, denn beide Stirnlampen sind wirklich sehr gut verarbeitet. Auch nach längerer Benutzung gibt es hier wirklich gar nichts zu bemängeln. Wer eine sehr gut verarbeitet Stirnlampe sucht, kann bei beiden Modellen ohne Bedenken zugreifen.

Oberflächenverarbeitung

Einen großen Unterschied gibt es jedoch in Sachen Oberflächenverarbeitung, bzw. Finish, beider Lampen. Die Olight H2R Nova kommt mit einer glatten und edel wirkenden Oberfläche daher, während die Armytek Wizard Pro ein eher mattes und stumpfes Finish aufweist.

In der Praxis spielt dieses Finish keine Rolle. Aber manche Menschen haben bezüglich der Oberfläche natürlich bestimmte Präferenzen, weshalb wir diesen Unterschied nicht unerwähnt lassen wollten.

Funktionsumfang

Auch in Sachen Funktionsumfang unterschieden sich beide Stirnlampen voneinander. Die Armytek Wizard Pro kommt mit deutlich mehr Einstellungsmöglichkeiten daher, als die Olight H2R Nova, welche über das klassische und bewährte Olight Interface verfügt.

Dieses Plus an Einstellungsmöglichkeiten finden manche Anwender sicherlich gut, während andere Anwender es als eventuell eher störend, weil komplizierter empfinden. In unserer Praxis – und wir verwenden beide Stirnlampen regelmäßig – spielt das Plus an Einstellungsmöglichkeiten der Armytek Wizard Pro keine Rolle, da wir doch immer wieder die gleichen Modi verwenden, die sich in der Praxis bewährt haben.

Magnetischer Ladeadapter

Beide Stirnlampen kommen im Übrigen mit einem magnetischen Ladeadapter daher, mit welchem das Aufladen der Akkus sehr komfortable innerhalb der Lampe funktioniert. Allerdings können nur in der Armytek Wizard Pro mit diesem Ladeadapter auch andere, als der mitgelieferte Armytek Akku geladen werden. Bei der Olight H2R Nova funktioniert der magnetische Ladeadapter nur mit dem mitgelieferten Olight Akku.

Magnetische Endkappe

Beide Stirnlampen verfügen über eine magnetische Endkappe und können so an metallischen Oberflächen befestigt werden. Das ist ein Feature, das wir mittlerweile nicht mehr missen möchten, da sich damit in der Praxis viele praktische Möglichkeiten ergeben.

Unser Fazit zum Armytek Wizard Pro und Olight H2R Nova Vergleich

Egal ob du dich für die Armytek Wizard Pro oder die Olight H2R Nova entscheidest- du wirst auf jeden Fall eine ganz ausgezeichnete Stirnlampe in den Händen halten, die auch als LED Taschenlampe verwendet werden kann.

Wie du auf den oben veröffentlichten Vergleichsbildern sehen kannst, leuchtet die Olight H2R Nova stets ein wenig heller aus, als die Armytek Wizard Pro. Dieses Ergebnis konnte man anhand der Leistungswerte beider Stirnlampen auch erwarten. Der Unterschied fällt jedoch nicht so stark aus, wie wir dachten.

Ansonsten bieten beide Stirnlampen recht ähnliche Eigenschaften und sind jeweils sehr gut verarbeitet. Wir verwenden beide Stirnlampen regelmäßig in der Praxis und sind mit beiden Modellen außerordentlich zufrieden. Entsprechend können wir auch für beide Modelle eine klare Empfehlung aussprechen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *