Skip to main content

Nitecore SRT7

110,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. September 2017 8:46
Typ
Marke
ModellSRT7
Lichtstrommax. 960 Lumen
Leuchtweitemax. 308 Meter
Länge15.8 cm
Gewicht173 Gramm
LEDCREE XM-L2 T6

Die Nitecore SRT7 ist eine excellente Taktische Taschenlampe, an der es in unserem Test absolut nichts auszusetzen gab. Hohe Leistung trifft hier auf hervorragende Verarbeitung und jede Menge praktische Lichtmodi, die über den Smart Selector Ring bequem und punktgenau auswählbar sind.

Aus unserer Sicht ist diese Taschenlampe eine absolute Top Empfehlung!


Gesamtbewertung

92.5%

"Interessantes Gerät"

Verarbeitung
95%
Exzellent verarbeitet
Bedienung
95%
Sehr Einfache Bedienung
Leistung
85%
gute Leistung
Funktionen
95%
Viele nützliche Licht Modi

Die NiteCore SRT7 Revenger Army im Test (Review)

NiteCore SRT7 Revenger Army Lieferumfang

NiteCore SRT7 Revenger Army Lieferumfang

Verpackung und Zubehör

Wie von Nitecore gewohnt, kam die SRT7 in der Nitecore-typischen gelb-schwarzen Verpackung ins Haus. Innerhalb der Schachtel schützt eine Einlage aus Plastik die Komponenten. Verpackungen können zwar generell auch etwas schöner sein, aber andererseits erfüllt hier alles seinen Zweck. Mit dieser Art Verpackung hatte ich bisher noch nie irgendwelche Probleme.

Sehr positiv überrascht hat mich das von Nitecore mitgelieferte Zubehör, welches man als sehr großzügig und nützlich bezeichnen kann. Als Zubehör wurde folgendes beigelegt:

  • Bedienungsanleitung (Manual)
  • Garantiekarte
  • Clip
  • 2 Ersatz-O-Ringe
  • Ersatzgummi für Tactical Switch (Ein – Aus-Schalter)
  • Lanyard (Trageschlaufe)
  • Tactical Ring
  • Holster

Solide verarbeitetes Holster

Inbesondere das solide verarbeitete Holster überraschte mich wirklich sehr positiv. Denn damit hätte ich nicht gerechnet. An der Hinterseite des Holsters befindet sich ein Ring aus Metall, der von einem stabilen Gurt gehalten wird. An diesem hinteren Gurt befindet sich weiterhin ein Klettverschluss, so dass man das Holster auch ohne diesen Ring am Gürtel befestigen kann. Das ist gut gelöst.

Nitecore SRT7 im mitgelieferten Holster

Nitecore SRT7 im mitgelieferten Holster

Auch die vordere Schutzlasche, welche die Taschenlampe vor dem herausfallen schützt und gleichzeitig das Glas bedeckt, wird mit einem großen Klettverschluss gehalten. Auch die eigentlich Lasche, in welche die Taschenlampe gesteckt wird, wirkt vertrauenerweckend und stabil. Die Größe des Holsters ist genau auf die Nitecore SRT7 LED Taschenlampe zugeschnitten. Sie lässt sich ebenso leicht entnehmen, wie sie sich dort verstauen lässt.

Wer seine Taktische Taschenlampe also gerne per Holster am Gürtel trägt, muss sich kein extra Zubehör mehr kaufen.

Verarbeitung

Die Verarbeitung der Nitecore SRT7 ist ein Traum. Alle Gewinde des Gehäuses sind sauber geschnitten, professionell gefettet und leichtgängig. Auch der Akku gleitet butterweich wie ein Gedicht in die leichtgängige Hülse. Bei dieser Lampe macht es wirklich Spaß, die Gewinde auf- und zu zu drehen.

Diese Begeisterung gilt jedoch ausdrücklich nicht für den als Zuhör beigelegten Tactical Ring, denn dieser Ring ist aus Plastik hergestellt und passt leider so gar nicht zu diesem exzellent verarbeiteten Gehäuse. Mich persönlich stört das jedoch nicht, da ich den Tactical Ring ohnehin nicht verwenden werde.

Der vordere, aus Edelstahl gefertigte Einfassungsring (Bezel) am Lampenkopf, schützt die Kernkomponenten der Lampe zuverlässig vor Beschädigung. Das Gehäuse besteht aus anodisiertem Luftfahrt- Aluminium HAIII.

Eine ultra durchsichtige und beschichtete Linse aus Mineralglas schützt LED und Reflektor.

Tatsächlich gibt es an dem sehr hochwertig verarbeitetem Gehäuse nicht das geringste auszusetzen. Es ist ein Traum, die Nitecore SRT7 in Händen zu halten und zu bedienen, da man wirklich an jeder Stelle die sehr gute Qualität zu spüren bekommt. Wir konnten in unserem Nitecore SRT7 Test wirklich nichts negatives feststellen.

Die Nitecore SRT7 Taktische Taschenlampe im Video Review

Die Nitecore SRT7 Taktische Taschenlampe haben wir im dunklen Park getestet, so dass du dir ein gutes Bild von der Leuchtleistung der Lampe machen kannst. Inbesondere die farbigen LEDs sieht man hier sehr schön.

Bedienung

Nicht nur die Verarbeitung der Nitecore SRT7 Revenger Army ist eine große Freude, die Bedienung ist es ebenfalls. Im Folgenden gehen wir einmal jedes Bedienelement durch und beschreiben seine Funktionen.

Ein- und ausschalten

Zum ein- und ausschalten der Taktischen Taschenlampe befindet sich am Lampenende ein gummierter Clicky-Switch, den man in der Combat-Haltung (taktische Haltung, Hammergriff) wunderbar mit dem Daumen bedienen kann. Dabei hat dieser stabile Knopf einen sehr angenehmen Druckpunkt, der sich exakt in der Mitte zwischen zu weich und zu hart befindet. Drückt man den Clicky-Switch komplett durch, hört man ein deutliches klicken.

Dieser Switch bietet weiterhin die Möglichkeit, ihn nur halb zu drücken, woraufhin der zuletzt eingeschaltete Lichtmodus eingeschaltet wird. Hierbei bleibt das Licht nur so lange eingeschaltet, wie der Knopf auf dieser Halbstellung gehalten wird. Lässt man den Knopf wieder los, erlischt das Licht sofort. Drückt man den Knopf ganz durch, schaltet man die Taschenlampe an.

Diese Funktion ist immer dann praktisch, wenn man mal nur sehr kurze Zeit Licht benötigt. Außerdem bietet diese Funktion die Möglichkeit, die Taschenlampe völlig lautlos zum scheinen zu bringen.

Lichtmodus auswählen

Unter dem Kopf der LED Taschenlampe befindet sich der hochinteressante Smart Selector Ring, über den alle Lichtmodi sehr bequem und sehr genau ausgewählt werden können. Immer wenn man durch Drehen des Rings einen Modus weiter schaltet, rastet der Ring mit einem leisen klicken leicht ein. So erhält man beim Wählen des Lichtmodus auch ein feines haptisches Feedback.

Folgende Leuchtmodis können über diesen Smart Selector Ring ausgewählt werden (von links nach recht betrachtet):

Um die folgenden Leuchtmodis zu verstehen, muss man zunächst wissen, dass die Nitecore SRT7 neben ihrer CREE XM-L2 T6 LED weiterhin 3 multi-farbige LEDs in ihrem Reflektor eingebaut hat. Mit diesen LEDs sind allerhand verschiedene Einsatzmöglichkeiten denkbar.

Location Beacon Modus

Beim Location Beacon Modus gibt die Lampe ungefähr alle 2 Sekunden einen hellen Lichtblitz ab. Dieser Modus kann zum Beispiel stromsparend zur eigenen Ortung verwendet werden.

Polizei-Warnsignal Modus

Im Polizei-Warnsignal Modus wechselt die Lampe ungefähr jede Sekunde zwischen einem rot blinkenden und einem blau blinkendem Warnsignal.

Blaues LED Licht

Die Lampe gibt ein gleichmäßig leuchtendes, blaues LED Licht ab. Das blaue Licht kann zur Kenntlichmachung von Blut oder anderen Flecken verwendend werden. Außerdem kann es hilfreich beim Fischen und Jagen sein.

Grünes LED Licht

Die Lampe gibt ein gleichmäßig leuchtendes, grünes LED Licht ab. Dieser Modus kann für die Jagd oder zum Lesen von Dokumenten verwendet werden.

Rotes LED Licht

Die Lampe gibt ein gleichmäßig leuchtendes, rotes LED Licht ab. Dieses Taktische Element kann zum Jagen oder zum sehen in der Nacht verwendet werden.

Damit du die Farben dieser LEDs besser beurteilen kannst, habe ich ich im folgenden Bild alle 3 Modis einmal gemeinsam dargestellt.

NiteCore SRT7 mit roter, grüner und blauer LED

NiteCore SRT7 mit rot, grüner und blauer LED

Grundsätzlich sollte zu diesen 3 farbigen Lichtmodis gesagt werden, dass alle 3 Modis ein vergleichsweise schwaches Licht abgeben. Die Lichtstärke dieser Modis ist also in keiner Weise mit dem „normalen“ und sehr leistungsfähigen Lichtmodus vergleichbar. Das soll aber so sein.

Ich schreibe dies nur dazu, da der ein oder andere Benutzer vielleicht zunächst enttäuscht über die Leuchtkraft dieser farbigen LEDs ist, wenn er diese am Tage einschaltet. Erst bei Dunkelheit spielen diese farbigen LEDs ihr volles Potential aus. Dann stellt man schnell fest, dass es sich dabei nicht nur um eine überflüssige Spielerei handelt, sondern ein tatsächlicher Nutzen besteht.

Neben den bereits oben erwähnten Anwendungsszenarien, kann man mit diesen farbigen LEDs jederzeit ein schwaches Licht einschalten, mit dem man selber nicht sofort auffällt, aber im Nahbereich dennoch genügend sehen kann.

Standby Modus

Im Standby Modus leuchtet die Lampe nicht uns verbraucht auch nur sehr wenig Energie. Den Stanby Modus erkennt man daran, dass die am seitlichen Kopf der Lampe befindliche Batteriestandsanzeige ca. alle 3 Sekunden soft blinkt.

In diesem Modus muss die Lampe nicht mehr über den Ein- und Ausschalter eingeschaltet werden – es reicht eine Drehung am Smart Selektor Ring, um die Lampe zum leuchten zu bringen.

Stufenlose Regelung

Jetzt wird es interessant. In der stufenlosen Regelung kannst du die Helligkeit der Lampe stufenlos einstellen. Diese Einstellungen kannst du über den Selector Ring von 0,1 bis zu maximal 960 Lumen vornehmen.

Eine solche stufenlose Regelung funktioniert deutlich angenehmer, als würde man nur zwischen verschiedenen, fest definierten Stufen auswählen können. Mir persönlich gefällt diese stufenlose Bedienung deutlich besser.

Turbo Modus

Der nächste Klick im Smart Selector Ring zeit den Turbo Modus an. In diesem Turbo Modus leuchtet die Taschenlampe konstant auf ihrer höchsten Leistungsstufe von 960 Lumen. In diesem Modus merkt man auch direkt, dass die Lampe am Glas und am Kopf warm wird.

Um sch vor Überhitzung zu schützen, schaltet die SRT7 nach 20 Minuten im Turbo Modus automatisch einen Gang zurück. Möchte man den Turbo Modus trotdem weiterhin ausführen, genügt ein Drehen am Smart Selector Ring oder die Betätigung des Ein-/Ausschalters.

Stroboskop Modus

Der letzte Modus der Nitecore SRT7 Taktischen Taschenlampe ist der beliebte Stroboskop Modus. In diesem Modus blinkt die LED sehr schnell und sehr hell. Dieser Modus soll dazu dienen, einen potentiellen Angreifer zu blenden. Aber auch für andere Zwecke lässt sich dieser Strobo Modus verwenden, beispielsweise um verschärft auf sich selber aufmerksam zu machen.

Die Nitecore SRT7 Taktische Taschenlampe auseinandergeschraubt

Die Nitecore SRT7 Taktische Taschenlampe auseinandergeschraubt

Lichtcharakteristik
Die Lichtcharakteristik der Nitecore SRT7 gefällt mir ziemlich gut. Trotz der hohen Reichweite von maximal 308 Metern, leuchtet die Lampe auch ihr Umfeld zur genüge aus. Diese Eigenschaft finde ich ziemlich wichtig, denn ausgemachte Thrower, die zwar sehr weit leuchten, aber dabei ihr Umfeld gerne ignorieren, sind aus meiner Sicht nur eingeschränkt und für spezielle Zwecke zu empfehlen.

Die Nitecore Taschenlampe Revenger Army SRT7 960 LM hingegen, kann man mit gutem Gewissen als universelle Taktische Taschenlampe bezeichnen, die vor keiner Aufgabe halt macht.

Fazit

Die Nitecore SRT7 ist eine excellente Taktische Taschenlampe, an der es nichts auszusetzen gibt. Hohe Leistung trifft hier auf hervorragende Verarbeitung und jede Menge praktische Lichtmodi, die über den Smart Selector Ring bequem und punktgenau auswählbar sind. Aus meiner Sicht ist diese Taschenlampe eine Top Empfehlung!

Die Eigenschaften der Nitecore Taschenlampe Revenger Army SRT7 in der Übersicht

Hersteller Nitecore
Modell SRT7
Max. Lichtleistung, bzw. Lichtstrom (Light Output) 960 Lumen
Max. Leuchtweite (Beam Distance) 308 Meter
Maximale Lichtstärke (Peak Beam Intensity) 23256 cd
Max. Leuchtdauer (Run Time) 200 h
LED CREE XM-L2 T6
Battery 1 × 18650 oder 2 × CR123
Beam Color White light
Reflector SMO
Special Modes Location Beacon, Red/Blue Warning Light, Strobe
Länge 158 mm
Kopfgröße 40 mm
Gewicht 173 Gramm (ohne Batterien)
Wasserdichtigkeit (Water Resistance) IPX-8

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

NiteCore NC i2 Version 2014 Intellicharge Akku Ladestation

16,45 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. September 2017 8:46
DetailsZum Angebot*
Nitecore Akku 3400 mAh NL189

18,80 € 24,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. September 2017 8:46
DetailsZum Angebot*

110,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24. September 2017 8:46